Fragen an Arthos
Thema: Energie

007
23/11/16

Wo ist der Sitz der Seele? Ist die Seele ein Energiefeld?

Die Seele ist kein materielles Objekt. Sie ist ein sich ausdehnendes Energiefeld, wobei jedoch der Begriff Energiefeld irreführend ist. Grundsätzlich könnte man die Seele durchaus als Energiefeld bezeichnen, die Frage dabei ist jedoch: Was verstehst du unter Feld, und was verstehst du unter Energie? Wir reden hier nicht über ein physisches Objekt aus der dritten Dimension mit ihren Ausdehnungen Länge, Höhe, Breite und Zeit. Die Seele ist ein multidimensionaler Kern - dein multidimensionaler Kern. Aus diesem Kern wächst das, was du als Ich bezeichnest. Es dehnt sich über die Dimensionen aus und kehrt gleichzeitig wieder in seinen Ursprung zurück. Somit ist die Seele nicht nur das Energiefeld, sondern auch das, was diesem Energiefeld entströmt, um sich über mehrere Dimensionen auszubreiten, damit Erfahrung geschehen kann. Man könnte auch sagen: Die Seele atmet sich aus und dich ein.

Die ganze Antwort lesen
008
25/11/16

Wie können mir Heiler helfen? Haben diese besondere Heilenergien? Und was passiert beim energetischen Heilen?

Wie können mir Heiler helfen? Haben diese besondere Heilenergien? Und was passiert beim energetischen Heilen?

Ich freue mich, dass du diese Frage stellst und ich somit etwas zu diesem wichtigen Thema sagen kann. Wichtig, da viele Heiler Gefallen an ihren Fähigkeiten gefunden haben und sich - ohne es zu merken - in der Ego-Falle verirren. Andere Heiler treiben mit ihren durchaus vorhandenen Fähigkeiten Schindluder, indem sie die Gabe einsetzen, um sich zu bereichern. Es spricht nichts dagegen, mit vorhandenen Fähigkeiten Geld zu verdienen, aber im Fall von Krankheit und Heilung ist dies ein zweischneidiges Schwert. Was ist wichtiger: Die Heilung oder das Geldverdienen? Die Verlockungen des Geldes sind gross, zumal sehr viele Heilungssuchende auf Kräfte ausserhalb ihres Selbst vertrauen und einen rettenden Strohhalm suchen.

Die ganze Antwort lesen
015
11/1/17

Ich fühle mich überfordert: So viele Informationen strömen auf mich ein, dass ich kaum noch weiss, was und wem ich glauben soll. Wie gehe ich am besten damit um?

Der Unterschied zwischen Tun und Sein liegt darin: Sein ist die bewusste Offenbarung des Göttlichen, das du bist. Tun ist die zwanghafte Handlung der Person, für die du dich hältst. Sein ist Liebe in Aktion, und Liebe in Aktion dehnt die göttliche Einheit aus. Tun ist von Angst getriebene Aktion und führt tiefer in die Illusion der Trennung. Sein ist Ausgeglichenheit und Tun Unausgeglichenheit. Das Göttliche ist die Ausgeglichenheit des Sichtbaren und Unsichtbaren, des Positiven und Negativen, des Lichts und der Dunkelheit, die das Ganze bildet. Illusion ist der unausgeglichene Teil der Einheit, geschaffen, um Erfahrungen der Trennung zu ermöglichen, die dem Wiedererwachen der eigenen Göttlichkeit dienen - sofern du es zulässt

Die ganze Antwort lesen
016
14/3/17

Wie kann ich als Schöpferwesen meine eigenen Emotionen bzw. Gefühle bewusst wählen?

Du wählst deine eigenen Emotionen und Gefühle bewusst, indem du sie bewusst wählst. Die Antwort liegt also eigentlich schon in der Frage, aber um dies zu verdeutlichen, möchte ich gerne den Vorgang des bewussten Wählens erläutern. Die meisten Menschen verbringen die meiste Zeit ihres Lebens damit, dass sie sich mit ihren unbewussten Schöpfungen konfrontiert sehen und dann versuchen, sich dagegen zu wehren und das, was sie unbewusst geschöpft haben, wieder rückgängig zu machen bzw. ins Positive zu wenden. Alles in deinem Leben hat mit dir zu tun. Alles, was dir begegnet, ist in dir, steht also in Resonanz mit dir. Alles, was dir begegnet, ist deine Schöpfung.

Die ganze Antwort lesen