Fragen an Arthos

001
3/11/16

Was ist bedingungsloses Handeln?

Bedingungsloses Handeln ist Sein und kein Tun im herkömmlichen Sinne. Bedingungsloses Handeln ist Sein in Bewegung, daher entsteht der Eindruck des Tuns, aber im Gegensatz zum herkömmlichen Tun ist beim Sein in Bewegung die Seele der Antrieb - und nicht der Verstand. Du hast gelernt zu tun, um etwas zu erreichen, um geliebt oder beachtet zu werden, um Erfolg zu haben oder um Geld zu verdienen. Aber was hat all dies mit deinem Sein zu tun? Du musst tun, um zu sein, und somit kannst du nicht sein, denn du tust, anstatt zu sein.

Die ganze Antwort lesen
002
4/11/16

Was ist Multidimensionalität?

Multidimensionalität ist das Ganze, das du bist. In einer begrenzten Wahrnehmung kannst du nur wahrnehmen, was innerhalb der Grenzen deiner Wahrnehmung liegt, in der du dich ja immer bewegst. Ein Fisch weiss nichts von dem Wasser, in dem er schwimmt. Das Wasser ist die selbstverständliche Realität, in der sich der Fisch bewegt. Denkt der Fisch über das Wasser nach? Nein. Er schwimmt einfach darin. Weiss der Fisch, dass es ein ausserhalb des Wassers gibt? Nein, aber es gibt das Ausserhalb, und ausserhalb des Wassers existieren Boote mit Fischern, die Fische fangen und Luft, in der Vögel fliegen und eine Sonne, die am Himmel scheint und das Leben innerhalb des Wassers ermöglicht.

Die ganze Antwort lesen
003
12/11/16

Wie erkenne ich, wenn mein Inneres Selbst mit mir Kontakt aufnehmen möchte? Wie fühle ich mein Inneres Selbst?

Das ist eine schöne Frage! Dein Selbst möchte keinen Kontakt zu dir aufnehmen, denn dein Selbst ist immer mit dir verbunden. Du bist es, der den Kontakt zu deinem Selbst nicht zulässt. Solange du dich in deinem Ego für dein Selbst hältst, wirst du auch keinen Kontakt zulassen können, denn du gehst ja davon aus, dass du schon alles bist, was du bist. Solange dein Ego noch funktioniert und dich beherrscht, solange wirst du deinem Ego auch glauben, dass es dein Selbst ist. Es spielt dir etwas vor, und dieses Vorspielen ist keine böse Absicht. Das Ego kann gar nicht anders, als sich für wichtiger, grösser und umfassender zu halten als es ist.

Die ganze Antwort lesen
004
14/11/16

Wie kann ich mir die schlimmsten Dinge selbst vergeben?

Du kannst dir alles vergeben, wenn du aufhörst, dich schuldig zu fühlen und dir Schuld zuzuweisen. Du bist nicht schuldig und du hast keine Schuld. Du bist eine Seele auf dem Weg der Erfahrung, und da du deine Erfahrungen in der Dualität machst, machst du auch die Erfahrungen, die die Dualität bietet. Die Dualität ist Licht und Schatten, ist Gut und Böse, ist Richtig und Falsch. Aber Licht und Schatten, Gut und Böse, Richtig und Falsch sind Illusionen, denn all dies sind nur Aspekte der Einheit, die sich in deiner Welt als Trennung darstellt.

Die ganze Antwort lesen
005
15/11/16

Was kann ich tun, um lichtvoll zu werden, was kann ich tun, um das Dunkle loszuwerden?

Worauf bist du ausgerichtet? Was ist mit dir in Resonanz? Beides ist in dir: Licht und Dunkelheit. Du bist lichtvoll, aber du hast auch Dunkelheit in dir. Was willst du sein und wer willst du sein? Wenn du lichtvoll sein willst, dann richte deinen Fokus auf das Licht, das du bist. Wenn du deinen Fokus auf das Dunkle in dir richtest, stärkst du deine Dunkelheit. Richte deinen Fokus auf das Licht in dir, und du stärkst das Licht.

Die ganze Antwort lesen
006
20/11/16

Immer wieder Prozesse, immer wieder neue eigene Themen. Hört das denn nie auf?

Warum sollte es aufhören? Willst du keine Erfahrungen mehr machen? Du hast dich dafür entscheiden, in dieses Leben zu treten, um Erfahrungen zu machen. Du wolltest wachsen und erkennen, und du hast dir vorgenommen, Erfahrungen zu machen und daran zu wachsen. Sonst wärst du gar nicht erst gekommen. Leben ist Entwicklung, und zur Entwicklung gehört der Prozess des Entwickelns dazu. Wenn du also durch deine Prozesse gehst, dann sei dir einfach bewusst, dass Prozesse der Weg sind, aber nicht das Ziel.

Die ganze Antwort lesen
007
23/11/16

Wo ist der Sitz der Seele? Ist die Seele ein Energiefeld?

Die Seele ist kein materielles Objekt. Sie ist ein sich ausdehnendes Energiefeld, wobei jedoch der Begriff Energiefeld irreführend ist. Grundsätzlich könnte man die Seele durchaus als Energiefeld bezeichnen, die Frage dabei ist jedoch: Was verstehst du unter Feld, und was verstehst du unter Energie? Wir reden hier nicht über ein physisches Objekt aus der dritten Dimension mit ihren Ausdehnungen Länge, Höhe, Breite und Zeit. Die Seele ist ein multidimensionaler Kern - dein multidimensionaler Kern. Aus diesem Kern wächst das, was du als Ich bezeichnest. Es dehnt sich über die Dimensionen aus und kehrt gleichzeitig wieder in seinen Ursprung zurück. Somit ist die Seele nicht nur das Energiefeld, sondern auch das, was diesem Energiefeld entströmt, um sich über mehrere Dimensionen auszubreiten, damit Erfahrung geschehen kann. Man könnte auch sagen: Die Seele atmet sich aus und dich ein.

Die ganze Antwort lesen
008
25/11/16

Wie können mir Heiler helfen? Haben diese besondere Heilenergien? Und was passiert beim energetischen Heilen?

Wie können mir Heiler helfen? Haben diese besondere Heilenergien? Und was passiert beim energetischen Heilen?

Ich freue mich, dass du diese Frage stellst und ich somit etwas zu diesem wichtigen Thema sagen kann. Wichtig, da viele Heiler Gefallen an ihren Fähigkeiten gefunden haben und sich - ohne es zu merken - in der Ego-Falle verirren. Andere Heiler treiben mit ihren durchaus vorhandenen Fähigkeiten Schindluder, indem sie die Gabe einsetzen, um sich zu bereichern. Es spricht nichts dagegen, mit vorhandenen Fähigkeiten Geld zu verdienen, aber im Fall von Krankheit und Heilung ist dies ein zweischneidiges Schwert. Was ist wichtiger: Die Heilung oder das Geldverdienen? Die Verlockungen des Geldes sind gross, zumal sehr viele Heilungssuchende auf Kräfte ausserhalb ihres Selbst vertrauen und einen rettenden Strohhalm suchen.

Die ganze Antwort lesen
009
26/11/16

Wie kann ich mit gutem Gewissen meinen eigenen Weg in die Einheit finden, wenn im Aussen die Welt zusammenbricht? Wie kann ich verhindern, dass ich mitgerissen werde?

Warum hast du ein schlechtes Gewissen? Da gibt es wohl noch ein Schuld-Thema in dir. Aber: Es gibt keine Schuld, und du solltest dich auch nicht schuldig fühlen. Wenn du deinen Weg gehst, dann darfst du ihn guten Gewissens gehen, denn dafür bist du hier. Auch, wenn im Aussen die Welt zusammenbricht, ist dies kein Grund für ein schlechtes Gewissen. Wenn du also ein schlechtes Gewissen haben solltest, könntest du dich fragen, ob du tatsächlich auf deinem Weg bist, oder noch den Weg Anderer gehst. Das wäre ein Grund für ein schlechtes Gerwissen.

Die ganze Antwort lesen
010
2/12/16

Welcher Bereich unseres Seins formuliert Bedingungen, und welcher formuliert eine Bitte? Und was ist der Unterschied zwischen Bedingung und Bitte?

Bedingungen kommen immer aus dem durch das Ego gesteuerten Verstand. Das bedeutet nicht, dass der Verstand grundsätzlich schlecht ist. Um Dinge zu verstehen, wird ein Verstand, der sie verstehen kann, benötigt. Die Frage ist aber: Dient dir dein Verstand oder dienst du ihm? Dazu ist es vielleicht auch hilfreich zu wissen, dass es mehrere Ebenen des Verstehens und Denkens gibt. Da ist einmal die einseitige, nur auf Logik und Rationalität beruhende Ebene. Diese wird vom Ego gesteuert und produziert Programme, die nachhaltig und langfristig wirken. Diese Programme basieren in den meisten Fällen auf irgendeiner Form von Angst und gestalten somit ein Leben in irgendeiner Form Angst. Diese Ebene befindet sich in der linken Hemisphäre des Gehirns.

Die ganze Antwort lesen