Botschaften von Arthos
Thema: Vollkommenheit

018
25/4/16

Erkenne und kläre deine Themen

Heute ist ein guter Tag, um dich auf das Neue zu fokussieren. Das Neue kommt nicht von oben, unten, links oder rechts, sondern aus deiner Mitte, aus deinem Inneren. Fokus ist die dringendste Angelegenheit in Zeiten wie diesen, in denen Altes geht und Neues kommt. Du kannst davon ausgehen, dass das Alte keinen Bestand mehr hat. Die alten Strukturen brechen zusammen, das alte System ist dem Untergang geweiht. Und glaube mir: Das ist dramatischer gemeint, als es klingt. Hierbei geht es nicht um eine Prophezeiung und auch nicht um düstere Prognosen. Es geht um den Lauf der Dinge, der sich immer weiter beschleunigt und der immer mehr ins Aussen drängt und somit sichtbar wird. Ein großer Zyklus endet, und wenn dies geschieht, endet die Zeit, die du kennst.

Die ganze Botschaft lesen
021
29/4/16

Du bist Gott, der sich erfährt

Heute ist ein guter Tag, um Trennung aufzuheben. Im endlosen Raum der ewigen Zeit existiert keine Trennung. Alles ist miteinander verbunden, wirkt aufeinander ein und bedingt einander. Trennung ist ein Konzept der Dualität, die einzig und allein existiert, um Erfahrungen, Erkenntnisse und spirituelles Wachstum zu ermöglichen. Menschen aber trennen, um zu Teilen und zu Herrschen. Und das ist eine Illusion, die von den Menschen freiwillig akzeptiert wurde und die sie mittlerweile aus lauter Gewohnheit in vernebeltem Bewusstsein als Realität betrachten. Das ist sie nicht. Trennung ist nicht real, sie existiert im Verstand, der angetrieben vom Ego, Trennung erzeugt, die dann als real empfunden werden kann. Die Menschen haben sich dem Prinzip der Trennung gefügt, es übernommen und führen das Teile und Herrsche fort, um sich nicht erinnern zu müssen, dass Gott die Dualität als Erfahrungsbereich innerhalb seiner Einheit ermöglicht hat.

Die ganze Botschaft lesen
027
6/5/16

Alles, was du suchst, ist in dir

Heute ist ein guter Tag, um dich vollkommen anzunehmen. Das klingt vielleicht lapidar, ist aber essentiell. Dich selber annehmen bedeutet, ohne Wenn und Aber und vor allem in tiefer Liebe Ja zu dir zu sagen. Du bist das Beste, Schönste, Wertvollste und Liebenswerteste in deinem Leben. Warum fällt es dann so schwer, dich anzunehmen und in tiefer Liebe Ja zu dir selber zu sagen? Weil dir vermutlich von klein auf viel zu oft gesagt wurde, dass du genau das nicht bist. Du wurdest erzogen, und Erziehung ist in vollkommen falsche Bahnen geraten. Die Eltern gehören erzogen, und nicht die Kinder. Kinder sind gut, so, wie sie sind. Und zwar vollkommen, denn sie sind vollkommen. Aber die Erwachsenen leben in einem Labyrinth aus Manipulationen und Verirrungen, verlieren dadurch sich selbst und kommen so auf die zwar logisch nachvollziehbare aber absolut fehlgeleitete Idee, Kinder zu etwas erziehen zu müssen, was sie selber gerne wären, aber selber leider nicht geworden sind.

Die ganze Botschaft lesen
162
13/4/17

Deine eigene Heilung

Heute ist ein guter Tag, um Brücken der Liebe zu bauen. Mit jeder Brücke, die du aus und in Liebe von dir in die neue Welt baust, ebnest du den Weg des Herzens für dich und Andere. Deine eigene innere Arbeit, die Transformation des Unvollständigen ins Vollständige, die Transformation der Dunkelheit ins Licht, die Transformation von Schmerz und Leid in Harmonie und Glück, die Transformation deiner Illusionen in deine Wahrheit und die Transformation von Nicht-Liebe in Liebe - mit dieser inneren Arbeit, die du schon so lange an und in dir leistest, leistest du auch wertvolle Arbeit für das Neue, das nun entsteht, um das Alte zu ersetzen. Die Brücken der Liebe, die du bauen kannst, sind Brücken vom Ich ins Wir. Dieses Wir ist der Grundpfeiler der neu entstehenden Welt, die eine Welt des Miteinanders sein wird, die auf der Erkenntnis beruht, dass es nicht nur um das Wohlergehen des Einzelnen, sondern um das Wohlergehen des Ganzen geht.

Die ganze Botschaft lesen
168
28/5/17

Das Königreich des Himmels

Heute ist ein guter Tag, um dich zu erheben. Erhebe dich aus der Perspektive, die du eingenommen hast, da du die äussere Welt zur Wahrheit und die innere Welt zur Illusion erklärt hast. Du hast dich kleingemacht, und kleingemacht bedeutet: kleine Macht. Das Ego, dieses kleine Selbst, das dich bis hier her geführt hat, hat dich getäuscht - und du hast dich täuschen lassen. Erhebe dich jetzt, indem du deine scheinbare Wahrheit zur Illusion und die scheinbare Illusion zur Wahrheit erklärst. In dir wirkt das, was in allem wirkt, und dieses Wirkende ist Gott in Aktion. Es ist Liebe in Bewegung. Erhebe dich, indem du Gott nicht mehr als über den Dingen stehendes, be- und verurteilendes Wesen ausserhalb der dir zur Verfügung stehenden Möglichkeiten siehst. Erkenne Gott als die Kraft in dir, die durch dich wirkt. Du bist nicht von Gott getrennt, und wenn du das geglaubt hast, hast du die Trennung selber geschaffen.

Die ganze Botschaft lesen
169
5/6/17

Die Wahrheit, die so einfach ist

Heute ist ein guter Tag, um die Wende einzuleiten. Das Blatt wendet sich in dem Moment, in dem der Wahrheit mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird als der Lüge. Das Blatt wendet sich, wenn mehr Licht ausgestrahlt wird als Dunkelheit. Das Blatt wendet sich, wenn mehr Liebe wirkt, als Angst. Das Blatt wendet sich, wenn sich der Mensch nicht mehr der Vollkommenheit, die in ihm ist und die im grossen Plan liegt, in den Weg stellt. Die Wahrheit, die so einfach ist, wurde verschleiert, um nicht erkannt zu werden. Und so wurde die Entfaltung der Vollkommenheit im Sinne und zum höchsten Wohle Aller verhindert. Aber diese Verhinderung fand und findet niemals im Aussen statt. Du bist derjenige, der die Vollkommenheit verhindert. Dein Denken und Fühlen sind der Schlüssel. Dieser Schlüssel wurde dir entrissen. Hole ihn dir zurück - Jetzt!

Die ganze Botschaft lesen
170
6/6/17

Der Weg der Transformation

Heute ist ein guter Tag, um dein Bewusstsein zu reinigen. Dies ist die wichtigste Arbeit, die du tun kannst und die wichtigste Arbeit, die du tun solltest. Es kommt kein äusseres Ereignis, das dir diese innere Arbeit abnehmen kann. Es wird auch kein Anderer kommen, der dir diese Arbeit abnimmt - kein Meister, kein Engel, kein Lehrer, kein Politiker, kein Freund und kein Ausserirdischer. Das, was du anders haben willst, musst du in dir ändern. Alle dafür nötigen Mittel stehen zu deiner Verfügung und sind in dir. Äussere Hilfsmittel und andere Menschen können dir vielleicht helfen, zu Erkenntnissen zu gelangen. Aber damit erlangte Erkenntnisse auch eine Wirkung für dich haben, musst du sie in deinem Leben anwenden. Die Anwendung von Erkenntnissen ist das, was dich weiterbringt. Nur durch die Anwendung von Erkenntnissen kannst und wirst du dich und dein Leben verändern. Der Weg der Transformation ist also ein Weg der gelebten Anwendung all deiner Erkenntnisse.

Die ganze Botschaft lesen
171
10/6/17

Wahrhaftig Sein

Heute ist ein guter Tag, um wahrhaftig zu sein. Das mag nach einer lapidaren Aussage klingen, aber wenn du die Essenz, die darin verborgen liegt, nicht nur verstehst, sondern in gelebtes Wissen umsetzt, wirst du dich und dein Leben vollkommen verwandeln. Du bist vollkommen, und dein Leben an sich ist vollkommen. Das, was dieser Vollkommenheit nicht zu entsprechen scheint, ist das, was du durch dein Denken und Fühlen gegen die Vollkommenheit stellst, ihr überstülpst, sie somit und dadurch in Unvollkommenheit verwandelst. Du bist ein Schöpfer, und du bist immer Schöpfer. Du kannst gar nicht anders, als Schöpfer zu sein.

Die ganze Botschaft lesen
173
26/6/17

Der Plan Gottes, der immer wirkt

Heute ist ein guter Tag, um erhobenen Hauptes in die Freiheit zu schreiten. Freiheit ist die Freiheit der Wahl, die du hast, und Durchbruch kommt am Ende eines der Wege, für die du dich frei entscheiden kannst. Du gehst immer, indem du wählst. Aber wer trifft die Wahl: das Äussere Selbst oder das Innere Selbst? Wem willst du dienen? Das Äussere Selbst ist dein scheinbares Ich, umgeben von und verstrickt mit der äusseren Welt. Es hält sich für einen von allem Anderen getrennten Mittelpunkt. Getrieben von Zwängen, Süchten, Ängsten und Trieben nutzt es den Verstand, um eine Scheinwelt aufzubauen und diese durch Trennung aufrecht zu erhalten. Das Innere Selbst hingegen ist dein ewiges Ich, der individualisierte Strahl Göttlicher Gegenwart. Er ist mit Allem verbunden, auch mit der Wahrheit. Dein Inneres Selbst ist Ich Bin: Gott in Tätigkeit.

Die ganze Botschaft lesen
176
13/7/17

Widme dich der Vollkommenheit

Heute ist ein guter Tag, um Vollkommenheit zu schaffen. Diese Vollkommenheit ist das göttliche Prinzip des Lebens, beruhend auf der unendlichen Liebe, die alles Leben ermöglicht. Dieser Vollkommenheit hat sich über lange Zeiten eine Barriere der Schatten in den Weg gestellt, die dafür sorgen sollte, dass die Vollkommenheit, die in der Blaupause allen Lebens steckt, verhindert wird. Teil dieser Barriere ist die gezielte Begrenzung des menschlichen - und somit göttlichen - Bewusstseins. Die Menschen haben sich darauf eingelassen und lange Zeit ihre Schöpferkraft auf die Unvollkommenheit gerichtet, die nur Wenigen diente. Es liegt an jedem Einzelnen, diese von aussen auferlegte und somit nach innen verlagerte Begrenzung des eigenen Bewusstseins zu sprengen. Das System, das die Menschen systematisch in die Begrenzung geführt hat, ist an dem Punkt angelangt, an dem es zusammenbrechen wird. Dies geschieht, indem die Menschen ihre eigene Begrenzung sprengen.

Die ganze Botschaft lesen