Botschaften von Arthos
Thema: Stille

002
6/4/16

Der Garten deines Bewusstseins

Heute ist ein guter Tag, um deinen Garten umzugraben. Dein Garten ist dein Bewusstsein. Du bist ein Gärtner, und dein Bewusstsein ist dein Garten. Vieles, was in diesem Garten wächst, gehört dort nicht hin. Siehst du all das Unkraut, das sich überall verbreitet hat? All die Ideen, Gedanken, Konzepte - Energien und Informationen, Gedanken und Gefühle - die sich in deinem Garten breitgemacht haben…

Den ganzen Beitrag lesen
008
12/4/16

Innehalten und Annehmen, was ist

Heute ist ein guter Tag, um innezuhalten. In diesem Wort stecken mehrere Bedeutungen, und alle Aspekte davon sind wichtig und treffend. Als erstes geht es darum, tatsächlich einmal anzuhalten. Bringe die Welt heute zum stehen und steige aus dem sich ewig drehenden Rad der tanzenden Informationen, Energien und Polaritäten aus. Finde den Ruhepunkt hinter elektrischer Kraft und magnetischen Impulsen. Das muss nicht den ganzen Tag lang sein. Wenn es nicht anders geht, reichen mehrere kurze aber bewusste Momente des Innehaltens, der Stille. Sage dir: Ich halte jetzt die Zeit an und steige aus allen fremden und eigenen Ereignissen und Energien aus. Ob für einige Minuten oder Stunden, bleibt dir überlassen. Aber tue es. Finde den leeren Raum des ewigen Gleichgewichts in dir.

Den ganzen Beitrag lesen
028
7/5/16

Du bist dein Selbst

Heute ist ein guter Tag, um Wahrheit zu leben. Was das bedeutet, ist einfach zu erklären, aber ich möchte damit beginnen, zu erklären, was es nicht bedeutet. Wahrheit zu leben bedeutet nicht, mit Füssen zu treten und um dich zu schlagen, um deine vermeintliche Wahrheit gegen andere vermeintliche Wahrheiten durchzusetzen. Es ist nicht wahrhaftig, wenn du dich wie ein Elefant im Porzellanladen verhältst und alles zerstörst, was nicht dem entspricht, was du für deine Wahrheit hältst. Wahrheit zu leben setzt voraus, dass du das Eine und Einzige Grundgesetz des Lebens kennst, verstehst und anwendest: Alles, was du tust, sollte zum höchsten Wohle für dich und alle Beteiligten sein. Ich nenne dieses Grundgesetz lebensrichtig, denn es dient dem Leben und fördert das Leben. Ein anderes Gesetz ist nicht nötig. Wenn du dich danach richtest, kannst du deine Wahrheit leben, und dann ist es immer gut, was deine Wahrheit ist. Deine Wahrheit zu leben setzt nicht voraus, dass du ein anerkanntes Genie, wie Beethoven, Mozart, Dali, Tesla oder Einstein bist. Auch, wenn du glaubst, nicht in die Kategorie der Genies zu gehören, hast du deine Wahrheit, bist du einzigartig und solltest deine Wahrheit leben, indem du bist, was du bist.

Den ganzen Beitrag lesen
056
5/6/16

Dein Göttliches Meister-Selbst

Heute ist ein guter Tag, um deinem weissen Kaninchen zu folgen. Bevor du jetzt denkst, du sollst dich selbst in Alice und deine Welt in Wunderland umbenennen, möchte ich dir sagen: Du kannst das tun, musst es aber nicht. Du bist nicht Alice, und das weisse Kaninchen ist auch kein weisses Kaninchen - es sei denn, du möchtest es als solches wahrnehmen.  Nun gut, da es hilfreich sein könnte, es erst einmal als weisses Kaninchen zu bezeichnen, bleiben wir dabei. Das weisse Kaninchen ist dein persönlicher Reiseführer auf deiner Reise ins Wunderland, der Reise nach Hause. Es wäre am besten, du vergisst jetzt alles, was du gelernt hast, öffnest deine Augen zum allerersten mal und nimmst wahr, wo du bist und wer dich begleitet. Du würdest staunen, was aus deiner Welt wird, wenn du nicht mehr auf die Programme in deinem Kopf zurückgreifst. Man hat dir beigebracht, wie die Welt ist, und so siehst du die Welt. Was passiert, wenn du das Gelernte löscht? Das klingt leicht, ist aber in dieser Form nicht möglich. Also kannst du nur eins tun: Die Stille suchen, die Leere suchen, den Raum zwischen allen Gedanken und Gefühlen.

Den ganzen Beitrag lesen
072
20/6/16

Stille ist der Reset deines Denkens

Heute ist ein guter Tag, um im Jetzt zu sein. Wenn du im Jetzt bist, hast du den Wächter der Wahrnehmung aktiviert, der alles herausfiltert, was nicht Jetzt ist. Vergangenheit ist nicht Jetzt. Zukunft ist nicht Jetzt. Was bleibt, ist ein fliessender Moment der Stille. In der Stille des Jetzt kannst du wahrnehmen, was wirklich ist. Die Unwirklichkeit der Illusionen, der Lärm der Vergangenheit, die Angst, die aus der Vergangenheit eine gefährliche Zukunft projiziert; all das verschwindet in der Stille. Was bleibt, ist unendliches Bewusstsein - ohne Probleme, ohne Bewertung, ohne Bedingungen und ohne Trennung. Diese Stille ist der Reset deines Denkens. Da, wo du dich vorher im Kreis gedreht hast und in Gedanken und Programmen gefangen warst, ist Jetzt Freiheit. Freiheit von Mustern und Konzepten, von Prägungen und Befürchtungen. Wenn du die Stille des Jetzt findest, findest du Frieden, Harmonie und Liebe. Das reicht, um die Welt zu verändern. Kampf verändert nichts, sondern stärkt nur das, wogegen er gerichtet ist. Eine Welt des Friedens, der Harmonie und der Liebe kann nur erschaffen werden, wenn der Kampf beendet wird. In der Stille des Jetzt gibt es keinen Kampf und keine Angst. Und da, wo kein Kampf und keine Angst ist, ist Liebe.

Den ganzen Beitrag lesen
102
24/7/16

In den Ozean der Einheit eintauchen

Heute ist ein guter Tag, um die Wogen zu glätten. Nimmst du den Sturm wahr, der dich umgibt und der die Wogen hochschlagen lässt? Dann bist du mit deinem Fokus im Aussen und nicht bei dir. Verstehst du, was ich damit sagen möchte? Du hörst, liest und siehst Nachrichten, also die Blüten einer Propagandamaschine, die dir ihre Version als Wahrheit einpflanzen möchte. Aber viel wichtiger ist doch: Was ist deine Wahrheit? Ist deine Wahrheit dort draussen in der Welt? Ist sie bei anderen? Ist sie in diesen Worten? Gut, wechseln wir die Perspektive. Wenn du dieser Botschaft folgst, machst du sie dann zu deiner Wahrheit? Die Menschen sind es gewöhnt, das, was sie hören - sofern es ihnen seriös erscheint - ohne zu hinterfragen zu ihrer Wahrheit zu machen. Ich aber sage dir: Deine eigene Wahrheit liegt niemals ausserhalb von dir. Die eigentliche Wahrheit ist die Wahrheit, die dir eigen ist, und eigen ist das, was aus dir kommt. Vertraue niemandem blind, glaube kein einziges Wort, bevor du nicht in dein Herz gegangen bist und nachgefragt hast, ob dieses Wort auch deiner Wahrheit entspricht.

Den ganzen Beitrag lesen
114
15/8/16

Verbreite dein friedvolles Licht

Heute ist ein guter Tag, um innezuhalten. Als Mensch bist du es gewohnt, ständig zu rotieren. Du rotierst in deinen Handlungen und in deinen Gedanken. Das Rad, das du dein Leben nennst, dreht sich unaufhörlich, da du dieses Rad mit deinen Taten und mit deinen Gedanken pausenlos antreibst. Dein Verstand zwingt dich zum Denken, Handeln, Trennen, Beurteilen und Bewerten. All dies läuft automatisch ab, solange du deinem Verstand folgst.

Den ganzen Beitrag lesen
121
31/8/16

Beobachte deinen Verstand

Heute ist ein guter Tag, um Stille zur Entfaltung zu bringen. Stille ist nicht nur die Abwesenheit von Worten - vor allem ist Stille die Anwesenheit von Frieden. Der Frieden der Quelle entfaltet sich aus der Stille, wenn du diese Blume des Lebens in dir findest und sie zum Erblühen bringst. Die Blume des Lebens wurde oftmals missverstanden: Sie ist nicht einfach nur ein esoterisches Konzept über die Entfaltung des Lebens - sie ist der Lotus des Lebens, der sich frei entfaltet, wenn er nicht absichtsvoll in Form gepresst wird, sondern die Freiheit hat, sich bedingungslos eigenständig zu entfalten, um in Liebe erblühen zu können.

Den ganzen Beitrag lesen
126
21/11/16

Die Reinheit, die du bist

Heute ist ein guter Tag, um dich der Reinheit, die du bist, zuzuwenden. Im normalen Alltag bist du alles, was nicht diese Reinheit ist, denn du bist Dieses, Jenes, ein Anderes und noch etwas Anderes. Du bist alles Mögliche, und das Mögliche ist das, was du denkst und tust. Du bist ständig am Tun und am Denken, und dabei bist du immer nur das, was du tust und das, was du denkst. Aber wenn du denkst oder tust, dann bist du nicht die Reinheit, die du bist. Dann bist du das, was du tust und das, was du denkst. Und wenn du das bist, bist du nicht die Reinheit, die du bist, sondern das, wohin sich die Reinheit in dir ausdehnt.

Den ganzen Beitrag lesen
139
23/12/16

Deine reine Essenz

Heute ist ein guter Tag, um deine Blüte zu entfalten. Deine Blüte ist nicht das, was deine Worte ausdrücken können, denn Worte kommen aus dem Verstand. Das, was scheinbar verstanden wurde, wird in Worte gefasst und somit im Verstand gefestigt und in Stein gemeisselt. Daraus formt sich somit das, was kommt. Wenn du aber deine Blüte entfaltest, findest du keine Worte mehr, denn deine Blüte ist mit dem begrenzten Verstand nicht zu erfassen. Das, was sie verströmt, ist der Duft Gottes, und der Duft Gottes ist die Reinheit des Seins und nicht die Formulierung dessen, was es bedeuten könnte, rein zu sein. In deiner Reinheit bist du die Blüte, die ihren Duft verströmt, und nicht das Grün der Blätter oder die Spitze einer Dorne. Die Blätter und die Dornen ermöglichen das Wachstum, die eigentliche Essenz aber steckt in der Blüte, die du bist.

Den ganzen Beitrag lesen