Botschaften von Arthos
Thema: Realität

010
14/4/16

Gedanken und Gefühle

Heute ist ein guter Tag, um dein Weltbild zu hinterfragen. Entspricht das, was du gelernt hast, was dir also vermittelt wurde, der Wahrheit oder bildet es deine Wahrheit erst dadurch, dass du daran glaubst? Und: Sind die Gedanken, die du denkst, deine eigenen Gedanken oder sind es Parasiten, die sich einschleichen, um dich zu benutzen? Lebst du in einer Realität, der du dich anpassen musst oder passt sich die Realität an dich an? Bist du Opfer der Umstände oder bist du das, was die Umstände auslöst? Was geschieht, wenn du denkst und wenn du fühlst? Was löst deine Absicht aus? Und: Wie setzt sich Realität zusammen?

Den ganzen Beitrag lesen
021
29/4/16

Du bist Gott, der sich erfährt

Heute ist ein guter Tag, um Trennung aufzuheben. Im endlosen Raum der ewigen Zeit existiert keine Trennung. Alles ist miteinander verbunden, wirkt aufeinander ein und bedingt einander. Trennung ist ein Konzept der Dualität, die einzig und allein existiert, um Erfahrungen, Erkenntnisse und spirituelles Wachstum zu ermöglichen. Menschen aber trennen, um zu Teilen und zu Herrschen. Und das ist eine Illusion, die von den Menschen freiwillig akzeptiert wurde und die sie mittlerweile aus lauter Gewohnheit in vernebeltem Bewusstsein als Realität betrachten. Das ist sie nicht. Trennung ist nicht real, sie existiert im Verstand, der angetrieben vom Ego, Trennung erzeugt, die dann als real empfunden werden kann. Die Menschen haben sich dem Prinzip der Trennung gefügt, es übernommen und führen das Teile und Herrsche fort, um sich nicht erinnern zu müssen, dass Gott die Dualität als Erfahrungsbereich innerhalb seiner Einheit ermöglicht hat.

Den ganzen Beitrag lesen
022
1/5/16

Erkenne dein Potential und nutze es

Heute ist ein guter Tag, um zum Göttlichen Spieler zu werden. In der dir bekannten Welt, das, was du als Realität bezeichnest, wirst du gespielt. Diese Realität ist die Matrix. In der Matrix, deinem Spielfeld, bewegst du dich wie ferngesteuert, indem du tust, was du tun sollst. Du tust das, was du glaubst, tun zu müssen, und so spielst du das Spiel so, wie es dir zugedacht wurde. Zugedacht ist tatsächlich wörtlich zu nehmen - denke einmal über dieses Wort nach. Dir wird etwas zugedacht - deine Rolle - und du denkst, es ist deine Rolle. Dir wird etwas zugedacht - deine Welt - und du denkst, es ist deine Welt. Du bist in der Tat ein guter Spieler, aber leider spielst du das falsche Spiel. Du spielst ein Spiel, in dem du gespielt wirst: Dir wird gesagt, was und wie du zu spielen hast, und du als der Gespielte übernimmst die dir zugedachte Rolle und meisterst sie mit Bravour. Das ist gut für die Erfinder des Spiels und gut für das Spiel - aber leider schlecht für dich. Zum Glück gibt es eine übergreifende Regel, die im Spiel und über das Spiel hinaus gilt: Der freie Wille.

Den ganzen Beitrag lesen
038
17/5/16

Dein Bewusstsein formt deine Realität

Heute ist ein guter Tag, um bewusst zu sein. Was löst dieser Satz aus? Schreit das Ego Hey, was soll das, ich bin doch bewusst? Denkt der philosophierende Denker Bewusstes Sein ist die Grundlage aller Existenz? Formuliert der Wissenschaftler Der Beobachter hat Einfluss auf das Beobachtete, da beides miteinander verschränkt ist? Sagt der Buddhist Achtsamkeit führt zu bewusstem Sein? Oder wendet sich der Zweifler ab und sagt Lass mich in Ruhe mit dem esoterischen Kram? Bewusstsein. Bewusst Sein. Was bedeutet es für dich? Bist du bewusst? Bist du im bewussten Sein? Bist du dir bewusst, dass du im bewussten Sein bist? Bist du?

Den ganzen Beitrag lesen
043
22/5/16

Steige aus dem Hamsterrad aus

Heute ist ein guter Tag, um die unerwünschten Gäste aus deinem Haus zu werfen. Wenn du Besuch hast, und dieser Besuch verhält sich so, dass er dich verletzt, manipuliert, klein oder oder gar lächerlich macht, dann ist es dein gutes Recht, ihn aus deinem Haus zu werfen, und du wirst es vermutlich auch tun, wenn er nicht damit aufhört. Warum machst du es mit deinem Leben nicht genau so? Du warst vermutlich sehr gut darin, die Opferrolle zu erlernen. Es gab wirklich gute Lehrer, die alles daran gesetzt haben, dich so klein, unwürdig und schuldig zu machen, wie es nur geht. Und es gab wirklich mächtige Institutionen, die diese Lehrer geschickt haben.

Den ganzen Beitrag lesen
047
26/5/16

Der Modus des alten Wissens

Heute ist ein guter Tag, um deine Wahrnehmung zu öffnen. Auf deiner Reise nach Hause hast du den ersten und wichtigsten Teil deines Lebens damit zugebracht, den Gebrauch deiner 5 Körpersinne zu erlernen, und gleichzeitig wurde dir beigebracht, deinen Verstand zu benutzen, um dich auf diese Sinne zu verlassen. Allerdings wurdest du damit in die Täuschung geführt, denn diese 5 Sinne können nur einen Bruchteil dessen wahrnehmen, was ist. Und vor allem: Mit deinen Sinnen kannst du nur Wirkungen wahrnehmen und keine Ursachen. Deine Sinne nehmen keine Wahrheit wahr, sondern nur die Illusion einer materiellen Welt. Du siehst etwas, und das Gesehene wird in deinem Gehirn einem Muster zugeordnet, aus dem deine Wirklichkeit geformt wird. Dein Gehirn wirkt, indem es deine Wahrnehmung zu einer Wirklichkeit, also zu etwas für dich Realem, zusammenfügt.

Den ganzen Beitrag lesen
064
13/6/16

Die Zukunft in die Gegenwart holen

Heute ist ein guter Tag, um ausgleichend zu wirken. Damit die Welt nicht kippt, braucht es Menschen wie dich, die in ihre Macht zurückkehren, die Illusionen der Angst erkennen und bereit sind, die bisherige Matrix in Liebe aufzulösen. Dadurch, dass du den Weg in dein Herz findest, in den Strom der Liebe eintauchst und diese Liebe vom Inneren ins Äussere trägst, bewirkst du, dass sich die Weltenwaage neu ausrichten kann. Die schwere dunkle alte Energie, die seit langer Zeit die Waagschale auf der einen Seite nach unten gedrückt hat, kann ausgeglichen werden, indem du dich auf die leichte helle neue Energie ausrichtest und sie lebst. Um eine positive Änderung herbeizuführen, braucht es nicht die Mehrheit, aber es braucht eine bestimmte Anzahl an starken und liebevollen Menschen, die eine positive Zukunft in die Gegenwart holen. Die Zukunft existiert schon jetzt, und zwar in allen nur erdenklichen Varianten. Durch deine Ausrichtung, durch dein Bewusstsein und durch dein Sein holst du die Zukunft in die Gegenwart, die deiner Ausrichtung, deinem Bewusstsein und somit deinem Sein entspricht.

Den ganzen Beitrag lesen
066
15/6/16

Auf die neue Energie ausrichten

Heute ist ein guter Tag, um die Welt zu verändern. Indem du dich selber veränderst, fügst du auch dem kollektiven Bewusstsein neue Aspekte hinzu. Der große Wandel, der von einigen Menschen vorausgesagt und von vielen Menschen erwartet wird, kommt nicht einfach so und plötzlich aus dem Nichts. Er findet statt, wenn sich das Bewusstsein wandelt - erst beim Einzelnen, dann kollektiv. Irgendwann kommt es an einen Punkt, der als kritische Masse bezeichnet wird, und eine Schwelle wird überschritten, an der die Realität zu kippen beginnt. Es liegt in deiner Verantwortung, dein Bewusstsein zu verwandeln, so dass das Neue seinen Weg in das träge Konstrukt der gemeinsamen Realität findet. Du sehnst dich nach einem liebevolleren Miteinander? Dann hole das Neue in die Welt, indem du Liebe in dir und durch dich zum Ausdruck bringst. Du hoffst auf neue nachhaltige Energie? Dann recherchiere, forsche und experimentiere, bis es dir gelingt, neue nachhaltige Energie zu erzeugen. Du schimpfst über Politik und Politiker, die Wasser predigen und Wein trinken? Dann hör auf, ihnen Aufmerksamkeit zu schenken und sie dadurch zu stärken. Das Leben ist kein Kampf gegen etwas, sondern eine Möglichkeit für etwas. Forme dein Leben so, wie du es haben möchtest. Du hast die Macht und alle Möglichkeiten. Du kannst die Welt verändern, und du bist derjenige, auf den du die ganze Zeit gewartet hast.

Den ganzen Beitrag lesen
073
21/6/16

Der Weg in die Einheit

Heute ist ein guter Tag, um deine Programme zu erkennen. Von klein auf hast du gelernt, wie die Welt ist, und so, wie du sie erlernt hast, nimmst du sie auch wahr. Deine Eltern haben dir beigebracht, wie die Welt und das Leben funktionieren. Deine Verwandten und Freunde haben ihren Teil dazu beigetragen. Die Schule hat dich ausgebildet, eine bestimmte Sichtweise auf die Welt zu erhalten. Du hast gelernt, was das Universum ist, wie die angebliche Geschichte aussieht, was wo liegt und was wie heisst. Die Kirche hat dir ihren Stempel aufgedrückt. Die Medien haben deine Meinung und deine Sichtweise beeinflusst. Was also nimmst du wirklich wahr? Die Dinge, wie sie sind oder die Dinge, die du gelernt hast, wie sie sein sollen? Ist das, was du erlebst, reines, echtes Leben oder ist es fremdgesteuertes Leben, das nur auf dem basiert, was du gelernt hast? Kannst du wirklich unterscheiden zwischen Lüge und Wahrheit? Wenn du Lügen oft genug hörst, fängst du an, an sie zu glauben. Dann werden sie zu deiner Wahrheit. Deine Wahrheit sind Programme, die dir eingepflanzt wurden und die heute wirken und deine Welt zu dem machen, was sie für dich ist. Nur, wenn du alles vergisst, was du gelernt hast, kannst du wahrnehmen, was wirklich ist. Alles andere ist die manipulierte Version einer Wirklichkeit, die du wahrnehmen sollst.

Den ganzen Beitrag lesen
074
22/6/16

Das Wasser der Quelle

Heute ist ein guter Tag, um die Informationen zu selektieren. Was willst du wirklich aufnehmen? Was lässt du in dein Denken? Was ist dir wichtig? Ist es dir wichtig, all die Nachrichten zu sehen, zu hören und zu lesen, nach denen du dich richten sollst? Warum siehst, hörst und liest du sie? Und was geschieht dabei mit dir? Du formst dein Bild der Welt. Du lässt deine Energie fliessen. Du hast Gedanken und Emotionen. Diese Gedanken und Emotionen tragen dazu bei, das, was du gesehen, gehört und gelesen hast, zu stärken. Und auch, wenn du etwas siehst, hörst und liest und sagst Das will ich nicht, stärkst du es. Du hast gelernt, das, was du nicht magst, entweder zu verdrängen, dann ist es trotzdem vorhanden, arbeitet aber im Unsichtbaren, oder dagegen anzugehen. Wenn du in den Kampf gehst, fliesst deine Energie in das, was du bekämpfen willst. Was passiert? Es wächst, wird größer, stärker, mächtiger.

Den ganzen Beitrag lesen