Botschaften von Arthos
Thema: Gehirn

026
5/5/16

Die Position der Nicht-Position

Heute ist ein guter Tag, um die Mitte zu finden. Die Mitte ist nicht der Ort deiner Position auch nicht der Standpunkt, den du vertrittst. Die Mitte ist auch nicht das, was man ein bisschen von irgendwas nennen könnte. Nein, die Mitte ist immer der Raum des Jetzt, ein Raum der Ausgeglichenheit. Du kannst in einer Diskussion einen Standpunkt vertreten - dann bist du quasi auf der einen Seite einer Wippe. Du kannst einen anderen Standpunkt vertreten, dann bist du auf der anderen Seite der Wippe. Die Mitte ist aber dadurch die Mitte, dass sie in der Mitte bleibt, also neutral ist. Das bedeutet nicht, dass du keine Meinung mehr haben sollst, sondern dass du deine Meinung als das betrachtest, was sie ist: deine Meinung. Wenn verschiedene Standpunkte vertreten werden, kippt die Wippe mal zur einen und mal zur anderen Seite. Wenn du aber in der Mitte bist, bedeutet das, die neutrale Position des Beobachters einzunehmen und somit in eine höhere Ebene zu wechseln. Von dort oben ist die Wippe ausgeglichen. Du bist im Auge des Sturms, der um dich tobt.

Den ganzen Beitrag lesen
028
7/5/16

Du bist dein Selbst

Heute ist ein guter Tag, um Wahrheit zu leben. Was das bedeutet, ist einfach zu erklären, aber ich möchte damit beginnen, zu erklären, was es nicht bedeutet. Wahrheit zu leben bedeutet nicht, mit Füssen zu treten und um dich zu schlagen, um deine vermeintliche Wahrheit gegen andere vermeintliche Wahrheiten durchzusetzen. Es ist nicht wahrhaftig, wenn du dich wie ein Elefant im Porzellanladen verhältst und alles zerstörst, was nicht dem entspricht, was du für deine Wahrheit hältst. Wahrheit zu leben setzt voraus, dass du das Eine und Einzige Grundgesetz des Lebens kennst, verstehst und anwendest: Alles, was du tust, sollte zum höchsten Wohle für dich und alle Beteiligten sein. Ich nenne dieses Grundgesetz lebensrichtig, denn es dient dem Leben und fördert das Leben. Ein anderes Gesetz ist nicht nötig. Wenn du dich danach richtest, kannst du deine Wahrheit leben, und dann ist es immer gut, was deine Wahrheit ist. Deine Wahrheit zu leben setzt nicht voraus, dass du ein anerkanntes Genie, wie Beethoven, Mozart, Dali, Tesla oder Einstein bist. Auch, wenn du glaubst, nicht in die Kategorie der Genies zu gehören, hast du deine Wahrheit, bist du einzigartig und solltest deine Wahrheit leben, indem du bist, was du bist.

Den ganzen Beitrag lesen
029
8/5/16

Lenke deine Aufmerksamkeit

Heute ist ein guter Tag, um die Gedanken zu überdenken. Menschen beschweren sich darüber, dass sie ständig Ereignisse erleben, die sie nicht wollen. Passiert dir in deinem Leben das, was du willst, oder erfährst du das, was du nicht willst? Was auch immer du erlebst, du erfährst das, was in dir ist. In dir sind Gedanken und Gefühle. Ein Gedanke ohne Gefühl hat keine große Verwirklichungskraft. Ein Gedanke mit Gefühl ist ein mächtiger Samen, der eine kraftvolle Pflanze bilden wird. Und ein Glaubenssatz ist eine Erfahrungsfabrik, die Ereignisse am laufenden Meter produziert. All das ist in dir. Nichts geschieht einfach so, und nichts geschieht, ohne dass etwas in dir ist, was das Ereignis auslöst. Einige Menschen glauben, sich zu bilden, indem sie Mainstream-Medien folgen, und ein Weltbild entsteht, das dem der manipulierten Worte und Bilder dieser Medien entspricht. Andere glauben sich zu bilden, indem sie Alternativen Medien folgen, und ein Weltbild entsteht, das dem der manipulierten Worte und Bilder dieser Medien entspricht. Menschen werden manipuliert, und Menschen lassen sich manipulieren - und beschweren sich darüber, dass sie in einer manipulierten Welt leben. Dabei ist es ihre Entscheidung, die manipulierte Welt aufrecht zu erhalten, indem sie der Manipulation folgen, anstatt ihr Aufmerksamkeit zu entziehen.

Den ganzen Beitrag lesen
044
23/5/16

Göttliche Liebe ist bedingungslos

Heute ist ein guter Tag, um Liebe zu sein. Die Liebe, die du bist, die du hast und die unentwegt aus dir fliesst, ist das Einzige, was übrig bleibt, wenn du alle Illusionen entlarvt und entfernt hast. Wenn du diese Liebe fühlst und fliessen lässt, bist du der Schöpfer der neuen Welt, die aus der göttlichen Liebe deiner Urquelle erbaut wird. Alles, was du derzeit noch denkst, ist eine Ablenkung von dieser Liebe - es sei denn, deine Gedanken basieren auf Göttlicher Liebe, bauen auf ihr auf und errichten aus ihr einen Tempel der Liebe und für die Liebe. Darum geht es bei all den Herausforderungen, denen du begegnest. Das Ende dieses Zeitalters und das Ende der Welt, so, wie du sie kennst, erfordert den Gang durch die Erkenntnis. Die Selbsterkenntnis, die das Ergebnis all dessen ist, was geschah und was noch geschehen wird, ist die Vorbereitung darauf, durch den Wandel gehen zu können - ein Wandel, grösser und umfassender als alles, was du dir vorstellen kannst.

Den ganzen Beitrag lesen
047
26/5/16

Der Modus des alten Wissens

Heute ist ein guter Tag, um deine Wahrnehmung zu öffnen. Auf deiner Reise nach Hause hast du den ersten und wichtigsten Teil deines Lebens damit zugebracht, den Gebrauch deiner 5 Körpersinne zu erlernen, und gleichzeitig wurde dir beigebracht, deinen Verstand zu benutzen, um dich auf diese Sinne zu verlassen. Allerdings wurdest du damit in die Täuschung geführt, denn diese 5 Sinne können nur einen Bruchteil dessen wahrnehmen, was ist. Und vor allem: Mit deinen Sinnen kannst du nur Wirkungen wahrnehmen und keine Ursachen. Deine Sinne nehmen keine Wahrheit wahr, sondern nur die Illusion einer materiellen Welt. Du siehst etwas, und das Gesehene wird in deinem Gehirn einem Muster zugeordnet, aus dem deine Wirklichkeit geformt wird. Dein Gehirn wirkt, indem es deine Wahrnehmung zu einer Wirklichkeit, also zu etwas für dich Realem, zusammenfügt.

Den ganzen Beitrag lesen
061
10/6/16

Dein Leben ist nicht mehr natürlich

Heute ist ein guter Tag, um dich auf den Zauber des Lebens auszurichten. So viele Menschen sind süchtig nach schlechten Nachrichten. Sie suchen sie Tag für Tag und merken nicht, wie sie damit auf’s falsche Pferd setzen und sich dabei mehr und mehr im Netz der Spinne verfangen. Es ist wie alles eine Frage der Ausrichtung. Richte ich mich auf den Glanz der Liebe aus, so ist mein Herz weit geöffnet und ich bin empfänglich für das Gute und Schöne, für die Wunder dieser Welt. Die wahren Wunder sind nicht von Menschenhand. Es sind die Berge, die Felsen, die Erde, die Bäume, Sträucher, Blumen und Tiere. Auch das Wasser ist ein wahres Wunder, ebenso wie der Mensch selbst. Allerdings wurde er derart verfremdet und manipuliert, dass er die wahren Wunder nicht mehr wahrnimmt und stattdessen Fortschritt und Technik für das Wunder hält. Und inmitten einer Welt wirklicher Wunder wundert sich der Mensch, dass der Zauber des Lebens verloren gegangen ist.

Den ganzen Beitrag lesen
068
17/6/16

Ins Vertrauen gehen

Heute ist ein guter Tag, um ins Vertrauen zu gehen. Vertrauen ist kein Konstrukt der esoterischen Szene, sondern Annehmen und Umsetzen der kosmischen Gesetze und deiner Schöpferkraft. Du bist nicht im Vertrauen, wenn du sagst Alles wird gut und dir gleichzeitig in bunten Farben und begleitet von Emotionen der Angst und Sorge ausmalst, was alles schief laufen kann. Im Vertrauen zu sein bedeutet, jeden Ansatz eines Gedankens an eventuelles Misslingen zu eliminieren, indem du ihn mit dem Bewusstsein dessen, was du willst, ersetzt. Es gibt kein Misslingen, wenn du im Fluss der Liebe bist und weisst, dass du mit deinen Gedanken und Emotionen deine Welt erschaffst und deine Gedanken und Emotionen auf das Gelingen ausrichtest. Die kosmischen Gesetze gelten im Kosmos, und somit gelten sie auch für dich. Innen wie Aussen; das, was in dir ist, begegnet dir im Aussen. Oben wie unten, im Kleinen wie im Grossen, im Mikrokosmos wie im Makrokosmos. Geist lenkt Materie; deine Gedanken und deine Emotionen erschaffen deine Welt. Es gibt weitere kosmische Gesetze, die ebenfalls auch für dich gelten, aber diese drei sind hier die Entscheidenden. Sie scheiden das, was ist, von dem, was sein könnte. Und deshalb ist es wichtig, ins Vertrauen zu kommen. Im Vertrauen richtest du dich ausschliesslich auf das aus, was du willst und verschwendest keinen einzigen Gedanken und kein einziges Gefühl an das, was du nicht willst.

Den ganzen Beitrag lesen
071
19/6/16

Alles befindet sich in dir

Heute ist ein guter Tag, um den Weg nach Hause anzutreten. Dabei geht es nicht um das Konzept von Licht und Liebe, sondern es geht um die Praxis der Einheit von Licht und Liebe. Zuhause ist der Ort in der Unendlichkeit, der mit der Unendlichkeit Eins ist. Zuhause ist auch der Zeitpunkt in der Ewigkeit, der mit der Ewigkeit eins ist. Zuhause ist das, wohin du aus der Trennung zurückkehrst. Zuhause ist Einheit. Du und deine Seele sind Eins. Du und dein Selbst sind Eins. Du und deine Liebe sind Eins. Du und die Erde sind Eins. Du und die Welt sind Eins. Wenn die Schatten der Restdunkelheit vergangen sind, gibt es nur noch Licht - das Licht der Liebe. Die Liebe der Einheit hat alle Dunkelheit integriert, und zwar nicht, indem sie der Dunkelheit Raum gibt, sondern, indem sie jegliche Dunkelheit mit ihrem Licht zum Leuchten bringt.

Den ganzen Beitrag lesen
090
8/7/16

Trainiere deine Meisterschaft

Heute ist ein guter Tag, um die Kontrolle aufzugeben. Du kannst nichts kontrollieren, und wenn du versuchst, etwas zu kontrollieren, dann bist das nicht Du, sondern es ist dein Verstand. Besser gesagt, die linke Hälfte deines Gehirns, in der die logischen Programme stationiert sind, die dir vorgaukeln, Frequenzen und Schwingungen wären feste und starre Dinge. Wenn du es zulässt, dass diese linke Gehirnhälfte die Steuerung und Kontrolle übernimmt, hängst du in der Falle fest, die dich von deinem tatsächlichen Selbst abhält. Durchaus: Du bist das auch, diese linke Gehirnhälfte, aber dies ist ein so verschwindend geringer Teil von dir, dass es lächerlich wäre, den Teil als Ich zu bezeichnen. Aber er denkt, er wäre Ich, und dieses Denken führt dazu, dass du scheinbar in einer Welt feststeckst, die von genau diesem Denken erschaffen wurde. Du bist Nichts und Alles, umgeben von Nichts und Allem. Wenn du dich dafür öffnest und dich somit von allen Konzepten des starren und logischen Denkens löst, dann öffnest du dich Gott, der in jedem Nichts Alles ist. Das, was du Spiritualität nennst, ist das Praktizieren deines inneren Wissens - ein Wissen, das über die Programme deines Verstandes hinausgeht. Deshalb kannst du dieses Wissen auch nicht verstehen. Du weisst. Und wenn du weisst, bist du. Und wenn du bist, bist du im Herzen.

Den ganzen Beitrag lesen
124
1/10/16

Woher kommen die Gedanken?

Heute ist ein guter Tag, um deine Filter zu erkennen und zu entfernen. Das, was du wahrnimmst, ist nicht Wahrheit, sondern gefilterte Wahrheit. Dein Bewusstsein ist Wahrnehmung, also nimmst du das für wahr, was dein Bewusstsein (er)kennt. Wenn nun aber - wie es fast immer der Fall ist - ein Filter vorgeschaltet ist, täuscht sich dein Bewusstsein selber. Es gaukelt sich etwas vor, dass durch deinen ganz persönlichen individuellen Wahrnehmungsfilter verfälscht wird.

Den ganzen Beitrag lesen