Botschaften von Arthos
Thema: Aufgabe

011
15/4/16

Erinnere dich an dich

Heute ist ein guter Tag, um dich zu erinnern. Erinnere dich daran, was und wer du wirklich und wahrhaftig bist. Dafür musst du den Mantel deiner Glaubenssätze durchdringen. Mit du meine ich dein wahres Selbst. Stell dich als Person, als zusammengesetztes Konstrukt vollkommen zurück. Halte dich nicht an dem fest, was du über dich gelernt hast, sondern finde heraus, was du darüber hinaus bist. Unterscheide in dir zwischen Licht und nach Schatten. Schau dich an und fühle in das hinein, was du wahrnimmst. Werde wach, verlasse den Autopiloten. Nur so kannst du deiner Seele, deinem wahren Selbst begegnen und deine Wahrheit hinter dem Deckmantel der Illusionen erkennen. Das ist der Weg, den du gehen kannst, wenn du möchtest. Das ist Die Reise nach Hause. Wenn du dich auf diese Reise begibst, wirst du den Schleier mehr und mehr lüften. Hinter dem Schleier warten deine Großartigkeit, deine Wahrhaftigkeit und dein Licht auf deine Ankunft. Da wartet dein göttliches Selbst auf dich.

Den ganzen Beitrag lesen
040
19/5/16

Du bist hier, um deine Aufgabe zu erfüllen

Heute ist ein guter Tag, um die Welle zu reiten. Ja, es ist anstrengend. Transformation, Prozesse, Erkenntnisse, Schatten, Zweifel, Erinnerungen, Heilung. Der Körper wird umgebaut und das Hirn zermatscht. Geht es dir so? Dann schnapp dir dein Surfbrett (dein Bewusstsein) und reite die Welle. Im Strudel der energetischen Herausforderungen cool und gelassen zu bleiben, ist nicht einfach - aber cool und gelassen zu bleiben, ist Voraussetzung, um die Welle reiten zu können. Nimm dich nicht so ernst. Nimm die Welle nicht so ernst. Nimm das Reiten nicht so ernst. Es geht bei all diesen Veränderungsprozessen nicht um Anstrengung, sondern es geht um Leichtigkeit. Auch das Wellenreiten funktioniert nur mit Leichtigkeit, nicht mit Anstrengung. Also lass los und geniesse das Spiel des Wandels.

Den ganzen Beitrag lesen
041
20/5/16

Dein Selbst führt dich auf deinem Weg

Heute ist ein guter Tag, um dich der höchsten Version dessen, das du bist, anzunähern. Die höchste Version von dir, dein Wahres Selbst, ist das, was du suchst und das, was du findest, wenn du das Suchen aufgibst. Um das Suchen aufzugeben, darfst du erkennen, dass alles, was ist, gut ist. Wenn alles gut ist, gibt es nichts mehr, das du nicht mehr willst und nichts mehr, was du haben musst, da du schon alles hast und alles bist. Wenn alles gut ist, ist auch nichts schlecht - es ist einfach. Deine höchste Version ist deine reinste Version, also das, was du bist, wenn du allen Müll weggeräumt hast.

Den ganzen Beitrag lesen
049
28/5/16

Hol dir deine Anteile zurück

Heute ist ein guter Tag, um dir deine verlorenen Seelenanteile zurückzuholen. Diese Seelenanteile sind weit verstreut: Sie sind in dir, in anderen Leben, in anderen Zeitlinien, Ebenen und Dimensionen. Als normaler Mensch in der als modern bezeichneten Gesellschaft hast du keinen Zugang zu deinen Seelenanteilen, da es deine Aufgabe sein soll, als unselbständiges Rädchen im Gesamtzahnrad zu laufen. Es ist nicht erwünscht, dass du selbständig und frei bist, und genau das wird mit allen Mitteln verhindert. Hast du dich einmal gefragt, was das Wort selbständig bedeutet bzw. beinhaltet? Es ist wie immer, wenn es um Wahrheit geht einfach - Wahrheit ist immer einfach: Selbständig bedeutet ständig du selbst zu sein. Das heisst, mit deinem Wahren Selbst verbunden zu sein.

Den ganzen Beitrag lesen
051
30/5/16

Du bist der Schöpfer deines Lebens

Heute ist ein guter Tag, um dein schlummerndes Potential zu erwecken. Das Potential ist nicht das, was du vielleicht sein oder tun könntest, wenn Dieses oder Jenes eintreten würde. Das Potential, das deine innere Weisheit, Liebe und Kraft offenbart, kennt keine Bedingungen und ist auch an keinerlei Bedingungen geknüpft. Das Potential der Göttlichen Offenbarungen befindet sich in dir, und zwar Hier und Jetzt. Es ist dein Potential, und es ist die Kraft, die das Jetzt in dir zum Leben erweckt. Vergangenheit und Zukunft sind nicht existent - beides sind nur Potentiale in einer ewigen Polarität, die deiner Energie bedürfen, um lebendig zu werden. Du bist das Potential, das alle Potentiale entfacht. Mit deiner Aufmerksamkeit entfaltest du dein Potential, Leben zu gestalten. Du bist der Schöpfer deines Lebens, und deine Schöpfung ist das, was durch dein Potential entsteht. Wie du es nutzt, hängt von deiner Aufmerksamkeit ab. Deine Vergangenheit und deine Zukunft sind Potentiale - aber dein Jetzt ist das, was sich aus dem Brennpunkt deiner Aufmerksamkeit entwickelt. Du bist sich entwickelndes Potential, und du nutzt die Potentiale, indem du deine Aufmerksamkeit in Form von Gedanken und Gefühlen fokussierst. So wird aus Potential Schöpfung.

Den ganzen Beitrag lesen
060
9/6/16

Du bist gekommen, um zu siegen

Heute ist ein guter Tag, um dich an deine Aufgabe zu erinnern. Es gibt in deinem persönlichen Seelenplan, der bestimmte individuelle Erfahrungen beinhaltet, einen weiteren Grund für dein Hier-Sein. Du, der du diese Worte hörst, hörst sie, weil du in Resonanz mit ihnen bist. Und jetzt, wo die ersten Wellen des Wandels in der aktuellen Zeitlinie und in der aktuellen Realität aufschlagen, wäre es gut, einmal eine höhere Perspektive einzunehmen. Du bist ein Hüter des Lebens, und als solcher stehst du vor Herausforderungen, die deine Liebe und Herzenskraft erfordern. Es geht nicht mehr darum, die Spielchen Anderer mit zu spielen und auch nicht mehr darum, deren Illusionen aufrecht zu halten. Jetzt geht es darum, zu verstehen, dass du Teil eines allumfassenden Wandels bist und diesen nicht nur gestalten kannst, sondern gestalten musst.

Den ganzen Beitrag lesen
098
20/7/16

Du bist ein Meister

Heute ist ein guter Tag, um das zu kreieren, was du dir ersehnst. Wenn du dich zum Beispiel nach dem sehnst, was du 5D nennst, dann gibt es nur eine Möglichkeit, diese Dimension zu erreichen. Es werden keine Ausserirdischen kommen, die dir dein irdisches Begehren erfüllen werden. Es wird auch keinen wie auch immer gearteten Event geben, der dich einfach so dort hinbringen wird, wo du hin willst. Wenn du in die fünfte Dimension gelangen möchtest, dann musst du sie in dir erschaffen. Es ist deine Aufgabe, das, was du dir ersehnst, in dir zu erschaffen. Du erschaffst die fünfte Dimension, indem du deine eigene Schwingung so weit erhöhst, dass sie feiner, leichter und höher wird als die der dritten und vierten Dimension, dabei diese dichteren Schwingungen integrierst und weit über sie hinauswächst. All dies ist einzig und allein eine Frage des Bewusstseins. Je reiner, klarer, höher und feiner das Bewusstsein, desto reiner, klarer, höher und feiner ist auch deine Schwingung. Deine Schwingung entscheidet über das, was dir begegnet. Die höchste denkbare Schwingung ist die der bedingungslosen Göttlichen Liebe.

Den ganzen Beitrag lesen
099
21/7/16

Der Raum des Vertrauens

Heute ist ein guter Tag, um dem Sog zu widerstehen. Die Ereignisse im Aussen erzeugen in Verbindung mit dem kollektiven Bewusstsein einen Sog, der dich - wenn du nicht aufpasst und dagegen steuerst - hineinzieht in das Drama der Belanglosigkeit, der Zerstörung und der Hoffnungslosigkeit. Wisse: Dieses Drama gibt es nicht. Es gibt es nur dann, wenn du dich darauf einlässt. Es existiert einzig und allein im menschlichen Denken, Fühlen und Glauben. Das Drama sind die eigenen Glaubensvorstellungen, die sich als Realität manifestieren. Erinnerst du dich an den Wächter deines Bewusstseins? Du darfst ihn nutzen. Schalte ihn ein und beauftrage ihn damit, alles, was dir nicht dient, von dir fern zu halten. Das bedeutet konkret für den Alltag: Achte auf deine Gedanken, nehme sie wahr und lasse sie los. Halte sie nicht fest - vor allem nicht die Gedanken, die Werkzeuge des kollektiven Sogs sind. Gehe nicht hinein in die Gedanken und Gefühle, dass alles schlecht ist, alles schlecht läuft und dass keine Hilfe kommt. Die Hilfe kommt, und sie kommt aus dir, wenn du ihr den Raum dafür zur Verfügung stellst. Der Raum steht allerdings nicht zur Verfügung, solange du dich mit deinen Gedanken und Gefühlen auf Negativität einlässt. Dann gibt es keinen Raum für Hoffnung und Zuversicht. Dann gibt es keinen Raum für Vertrauen.

Den ganzen Beitrag lesen
104
27/7/16

Das Ich bin, das du bist

Heute ist ein guter Tag, um deinen Weg zu gehen. Wenn du jetzt sagst Aber ich gehe doch meinen Weg, wäre es vielleicht angebracht, doch noch einmal darüber nachzudenken. Natürlich gehst du deinen Weg, und du bist genau dort, wo du sein sollst. Es ist also alles gut, weil du bist, wo du bist. Wirklich? Ist alles gut für dich? So oft sind die eigenen Wege beim genaueren Hinsehen zwar die eigenen Wege, werden aber für andere gegangen. Auch das ist okay, wenn du dich bewusst dafür entscheidest. Wenn du aber deinen eigenen Weg gehst und dabei nicht merkst, dass dir gesagt wird, wie du deinen Weg zu gehen hast oder wo er dich hinführen wird, dann könnte das für dich unangenehme Folgen haben.

Den ganzen Beitrag lesen
106
29/7/16

Du bist nicht allein

Heute ist ein guter Tag, um die Energien auszugleichen. Wie du sicherlich spürst, tobt im Aussen ein mächtiger Sturm, in dem der Tanz alter und neuer Energien scheinbar einem Höhepunkt zustrebt. Klinke dich aus diesem Tanz aus, ziehe dich in deine Mitte zurück und gleiche die äusseren Energien mit deinem inneren Frieden aus, den du erlangst, wenn du dich auf ihn ausrichtest. Der Sturm im Aussen findet auch in dir statt, aber wenn du den Fokus auf den Frieden legst, wirst du spüren, wie sich der Frieden in dir und um dich ausbreitet.

Den ganzen Beitrag lesen