Botschaft von Arthos

030
9/5/16

Verabschiede dich von deinem Ego

Arthos über die Ego- und die Herz-Schublade, den Weg des Herzens, eine wichtige Entscheidung, die Rerise nach Innen und das Wahre Selbst. Lebensrichtige Botschaft 030.

Heute ist ein guter Tag, um dein Herz zu öffnen und das Ego in seine Schranken zu weisen. Das bedeutet nicht, dass du ein herzloser Mensch bist, und solltest du das denken, ist heute erst recht ein guter Tag, um die Ego-Schublade zu schliessen. Du kannst dir das vorstellen, wie zwei Schubladen: Die eine klein und begrenzt, die andere unendlich gross und grenzenlos. Die Ego-Schublade ist die kleine, die du vermutlich bisher die meiste Zeit offen hattest, um Pläne herauszuholen und andere Pläne darin zu begraben. Du darfst sie schliessen und die Herz-Schublade öffnen. Dieses Bild entspricht nicht ganz der Wahrheit, ist aber nützlich, um deinen Verstand in den Vorgang zu involvieren. Den Verstand vom einen auf den anderen Moment auszuschalten, ist unmöglich und auch nicht nötig. Aber wenn du die Ego-Schublade schliesst und die Herz-Schublade öffnest, dann bist du auf dem richtigen Weg, denn die Ego-Schublade beinhaltet die Pläne deines Verstandes, die Herz-Schublade hingegen die Pläne deines Herzens: deinen Lebensplan, den Plan Gottes für dich.

Heute ist also ein guter Tag, um dein Ego auf seinen Platz zu verweisen. Es hat dir auf deinem Weg gute Dienste geleistet, denn es hat dich in der Welt der drei begrenzten Dimensionen auf deinen Weg gebracht und dort gehalten. Das ist gut, richtig und wichtig, beinhaltet allerdings die Gefahr, in der Begrenzung der Materie hängenzubleiben, und deshalb ist es an der Zeit, dem Ego zu vergeben, es zu lieben und ihm zu danken. Dein Ego hat dich an den Punkt geführt, an dem du jetzt bist, und wo du erkennen darfst, dass dich dieser Weg nicht mehr weiter bringt. Also musst du den anderen Weg nehmen - den des Herzens - oder du bleibst, wer du bist und wo du bist.

Wieder einmal ist es deine Entscheidung, aber ich empfehle dir, dich von deinem Ego zu verabschieden, indem du es erkennst, annimmst und dann loslässt, um es zu integrieren. Das, was dann auf dich wartet, ist so wundervoll, liebevoll, grenzenlos und schön, dass du dein Ego als Führer nicht vermissen wirst. Das, was dann auf dich wartet, ist deine spirituelle Reise jenseits der Fallen, eine Reise in dein Inneres, das größer ist als alles, was du im Aussen wahrnehmen kannst. Auf dieser Reise kann und wird dein Ego wieder die Rolle einnehmen, die es ursprünglich hatte und für die es vorgesehen war: die des Beschützers deiner Individualität.

Heute ist ein guter Tag, um die Reise in dein Inneres anzutreten. Das Gute daran: Du benötigst kein Ticket, musst keine Bücher lesen, keine Einkäufe tätigen und keine Seminare besuchen. All das sind Fallen, die aufgestellt werden, um dich vom Wesentlichen abzuhalten: Von dir selbst, von deinem Wahren Selbst und von dem Wissen, dass du in dir hast. Du wirst dein Wahres Selbst nicht in Seminaren finden und auch nicht in Büchern. Du kannst es nirgendwo kaufen und es gibt auch kein Ticket für die Reise zu Gott in dir. All diese Dinge im Aussen führen dich nicht in die Selbsterkenntnis.

Natürlich kannst du in Seminaren Fähigkeiten erlernen, und in Büchern Wahrheiten finden - aber es sind nicht deine dir eigenen Fähigkeiten, und es sind nicht deine eigenen Wahrheiten. Deine Fähigkeiten und deine Wahrheiten findest du nur und ausschliesslich in dir selbst, indem du dich mit deinem Wahren Selbst verbindest. Um dich mit ihm zu verbinden, musst du die Reise in dein Inneres antreten. Im Gegensatz zu einer Reise im Aussen, bei der die Welt an dir vorüberzieht, hältst du bei der Reise ins Innen die Welt im Aussen an. Du reist vom Tun ins Sein, indem du das Tun erkennst, annimmst und loslässt. Du reist vom Denken ins Sein, indem du das Denken erkennst, annimmst und loslässt. Du reist von der Person ins Selbst, indem du die Person erkennst, annimmst und loslässt. So integrierst du Aspekte, die zu dir gehören und öffnest dich für dein Wahres Selbst. Es ist das, was erscheint, wenn du alles andere erkennst, annimmst, loslässt und integrierst.

Heute ist ein guter Tag, um loszulassen und in die unendliche Weite deines Herzens einzutauchen. Wie witzig, wirst du jetzt vielleicht sagen, wenn das loslassen so einfach wäre. Und ich sage dir: Es ist so einfach. Hör auf, an dem festzuhalten, was du nicht willst. Klammere dich nicht länger an all deine Ängste, Sorgen und Probleme. Sie sind nicht real. Real werden sie nur und ausschliesslich dadurch, dass du dich an sie klammerst, sie festhältst und ihnen Energie zuführst, indem du an sie glaubst.

Du hegst und pflegst all deine Ängste, Sorgen und Probleme, als wären sie deine Kinder, die du über alles liebst. Deine Ängste, Sorgen und Probleme haben ihre Rolle erfüllt. Sie haben dich wachsen lassen und sie haben dich erkennen lassen. Aber nun ist die Zeit gekommen, sie anzunehmen und loszulassen, dich also von ihnen zu verabschieden. Du darfst sie jetzt in deine Ego-Schublade legen, um diese Schublade ein für alle mal zu schliessen. Das, was du fortan benötigst, findest du in der Herz-Schublade. Alle Ängste, Sorgen und Probleme haben nur in deinem Kopf existiert, und wenn du die Ego-Schublade endgültig geschlossen hast, dann wartet in der Herz-Schublade eine Belohnung, die grösser, besser und schöner ist als alles, was du dir jemals vorstellen konntest: Dein wahres Selbst in seiner unbegrenzten Weisheit und seiner unendlichen Göttlichen Liebe.

Heute ist ein guter Tag.

 

Möchtest du eine persönliche Botschaft?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du eine persönliche Botschaft erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: