Botschaft von Arthos

037
16/5/16

Liebe: der Weg in die Einheit

Arthos über Trennung und Einheit, Teile und Herrsche, Angst und Liebe, Mannipulationen und Wahrheit, Strippenzieher und Marionetten und den Kampf, der keiner ist. Lebensrichtige Botschaft 037.

Heute ist ein guter Tag, um die Trennung aufzuheben. Trennung aufheben bedeutet, sie als das zu erkennen, was sie ist und anzunehmen, um sie loszulassen. Trennung ist nicht das Wesen des Seins - Trennung ist ein künstliches Werkzeug, geschaffen, um die Dualität in den Vordergrund des Bewusstseins zu rücken, damit die Einheit hinter dem Schleier der Trennung verborgen bleibt. In dieser sogenannten modernen Welt wurde Trennung geschaffen und methodisch benutzt, um Einheit unter den Menschen zu verhindern. Man nennt das Prinzip Teile und Herrsche. Aber wer benötigt die Teilung - und wer benötigt die Herrschaft? Teilung und Herrschaft sind nichts Menschliches an sich - auch, wenn das immer so verkauft wird. Nein, die Menschen werden manipuliert. Teilung und Herrschaft sind die Methoden der Kraft der Zerstörung, die angetreten ist, um die Liebe herauszufordern. Der Kampf, der kein Kampf ist, ist in seiner Endphase. Warum ist es kein Kampf? Weil die Liebe, die siegen wird, nicht kämpft. Liebe ist, und Liebe liebt.

Heute ist ein guter Tag, um die Liebe zu lieben. In dir befinden sich alle Lösungen und alle Antworten, nach denen du im Aussen so lange gesucht hast, weil die Trennung dich dazu verleitet hat, in der Angst zu leben. Es gibt keinen Grund, Angst zu haben, denn das Gegenteil von Angst - Liebe - ist in dir. Wenn du deine Aufmerksamkeit nicht mehr auf Angst richtest, die im Aussen erzeugt wird, um dich zu manipulieren, sondern auf Liebe, die in dir ist, hebst du den Schleier der Trennung und entziehst den Kräften, die sich von deiner Angst nähren, die Existenzgrundlage. Liebe die Liebe in dir, und die Angst verschwindet. Du kannst nicht gleichzeitig Angst haben und lieben. Aber du entscheidest dich - du scheidest die Angst von der Liebe. Angst kommt von Aussen. Angst manipuliert dich. Angst hält dich in der Trennung. Liebe kommt von Innen. Liebe bringt dich in deine Kraft. Liebe führt dich in die Einheit der Liebe. Entscheide dich, indem du bewusst Angst von Liebe scheidest.

Heute ist ein guter Tag, um die Manipulationen, die Angst erzeugen, zu erkennen und die Lügen zu entlarven. Die sogenannte Gesellschaft ist ein Lügenkonstrukt, dessen Fäden wie bei einem Spinnennetz sehr fein gesponnen sind. Du hast dich in diesem Netz verfangen und hältst den Kokon für deine Freiheit. Jetzt, in der Endphase des finsteren Zeitalters, darfst du erkennen, dass alle Konstrukte des Spinnennetzes feine Fäden der Manipulation sind. Du hast gefälschte Geschichte aus manipulierten Geschichtsbüchern gelernt und bist überzeugt, dass die Welt so ist, wie dir gesagt wurde. Ich sage dir: Sie ist es nicht. Du machst sie erst durch deinen Glauben an Lügen zu deiner Wahrheit.

Es ist Zeit, aufzuwachen, die Dinge zu hinterfragen und die Manipulationen zu erkennen, anzunehmen und loszulassen. Du glaubst, Recht und Gesetz sind wichtig und du musst dich danach richten? Stell dir die Frage: Für wen? Wem nützt es? Du glaubst, Medizin und pharmazeutische Produkte sind wichtig und du musst dich danach richten? Für wen? Wem nützt es? Du glaubst, Parteien und Politik sind wichtig und du musst dich danach richten? Für wen? Wem nützt es? Du glaubst, Bildung durch Schule und Studium sind wichtig und du musst dich danach richten? Für wen? Wem nützt es? Du glaubst, Information durch Medien ist wichtig und du musst dich danach richten? Für wen? Wem nützt es? Du glaubst, Wirtschaft und ihr ewiges Wachstum sind wichtig und du musst dich danach richten? Für wen? Wem nützt es? Und jetzt die Frage aller Fragen: Wem nützt die Teilung, die Herrschaft und die Angst?

Heute ist ein guter Tag, um dem Verursacher aller Manipulationen, dem Verursacher der Trennung, dem Verursacher der Angst, Paroli zu bieten. Der Verursacher ist kein Mensch. Menschen halten die Fäden der Manipulation in der Hand, aber die Menschen sind nur Marionetten, die wiederum an den Fäden eines Strippenziehers hängen, der die Puppen tanzen lässt, um sich zu nähren. Paroli zu bieten bedeutet, die Marionetten, die sich als Herrscher der Welt auftun, als das zu erkennen, was sie sind: Marionetten, die sich als Herrscher der Welt auftun. Sie können nur Teilen und Herrschen, weil du ihnen die Macht dazu übertragen hast.

Hol dir deine Macht zurück, indem du dich auf die Seite der Liebe schlägst. Das ist, wovor der Strippenzieher und seine Marionetten die grösste Angst haben. Denn da, wo Liebe ist, kann keine Angst herrschen. Biete den Lügen und Manipulationen Paroli, und Lügen und Manipulationen werden in sich zusammenfallen.

Die Welle der Liebe rollt, und diese Welle wird zu einem Tsunami. Es gibt nun zwei Möglichkeiten: Entweder der Tsunami überrollt dich oder du surfst auf der Welle und bist Teil des Tsunamis der Liebe. Kein Stein wird auf dem anderen bleiben, also entscheide dich. Erkenne Angst als das, was sie ist: Manipulation. Und dann nimm die Angst an und lass sie los. Ein für alle Mal. Nach dem Kampf, der kein Kampf ist, und der durch einen Tsunami der Liebe beendet wird, kommt die Einheit der Liebe. In Liebe. Die Schleier lüften sich.

Heute ist ein guter Tag.

Die Botschaft ist folgenden Themen zugeordnet:

 

Möchtest du eine persönliche Botschaft?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du eine persönliche Botschaft erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: