Botschaft von Arthos

122
9/9/16

Lerne, dich zu lieben

Heute ist ein guter Tag, um dich von allem abzuwenden, was nicht länger deiner Vision von einem freien und glücklichen Leben entspricht. Wenn du dich nach einer neuen Welt sehnst, dann kannst du diese nur erschaffen, wenn du nicht länger an der alten Welt festhältst. Das, was du festhältst, bleibt, das, was du loslässt, geht. So einfach ist das. Mach es nicht immer so kompliziert, indem du theoretischen Konzepten Anderer folgst. Hör auf deine eigene Stimme. Sie führt dich, sie leitet dich, sie spricht für dich. Wer sonst sollte für dich sprechen, wenn nicht deine eigene Stimme? Worauf hörst du? Auf Andere, die dir sagen, was richtig ist und was falsch, was gut und was schlecht für dich ist? Diese Anderen trennen dich von dir. Beende die Trennung, indem du deine Stimme zulässt, sie ernst nimmst und auf sie hörst.

Es spielt keine Rolle, wenn irgendjemand irgendetwas sagt oder schreibt. Es spielt keine Rolle, welche Vorhersagen für dein Leben und das Leben allgemein gemacht werden. Aber was eine Rolle spielt, das bist du. Du hast dich dazu entschieden, in dieser Zeit an diesem Ort zu inkarnieren. Du hast dich dafür entschieden, bestimmte Erfahrungen zu machen, und du hast dich dazu entschieden, in dich selbst hinein- und über das, was du kennst, hinauszuwachsen. Alles andere ist ohne Bedeutung - es sei denn, du gibst dem Anderen eine Bedeutung. Las los, was dir Angst macht. Las los, was dich fesselt. Sprenge deine Fesseln, indem du dich dafür entscheidest, dir selber bedingungslos zu vertrauen.

Gehe in dein Herz. Nur dort kannst und wirst du dich finden. Schalte den Lärm der Informationen und Desinformationen ab und höre in dich hinein. Hörst du dich? Kannst du die Stimme in dir wahrnehmen, die alles weiss, was du wissen willst? Was passiert, wenn du dich in das bedingungslose Vertrauen zu dir selbst fallen lässt? Du verlierst das Netz unter deinen Füssen, das dich immer wieder in der Illusion auffängt. Ist das schlimm? Nein. Vertraue. Nur mit Vertrauen kommst du durch die heisse Phase, die sich nun vor dir entfaltet. Nur mit Vertrauen kannst du dich in deine wahre Grösse emporschwingen, und nur mit Vertrauen kannst du aus der Asche, die die gewollte Trennung hinterlässt, wie ein Phönix auferstehen.

Ja, es geht jetzt um deine Auferstehung. Jegliche Trennung ist eine Illusion. Alles ist miteinander verbunden, alles bedingt sich gegenseitig und alles erfährt sich gemeinsam. Wenn du dich aus dem künstlich erschaffenen Spiel erhebst, wenn du auferstehst, dann erhebst du dich zu dir. Dann stehst du zu dir auf. Vertraue dir.

Du hast alles, was du brauchst, denn du bist alles, was du brauchst. Nichts anderes benötigst du, als das Vertrauen zu dir und in dich. In deine Macht. In deine Stärke. In das Wunder, das du bist. Dieses Wunder kann sich allerdings nur dann entfalten, wenn du keine Bedingungen mehr stellst, und keine Bedingungen mehr zu stellen, bedeutet, nicht mehr festzuhalten. Keine Konzepte. Keine Forderungen. Kein Wenn ich Dieses tue, passiert Jenes.

Die Bedingungslosigkeit öffnet das Tor in die Welt, die schon längst da ist, die du aber nicht wahrnehmen kannst, weil du nur für wahr nimmst, was man dir sagt. Was geschieht, wenn du das für wahr nimmst, was du dir selber sagst? Es wird wahr. Das ist das Wunder und das Nadelöhr, durch das du gehen musst, wenn du das Wunder, das du bist, tatsächlich erleben willst.

Jetzt ist die Zeit. Jetzt ist die Zeit, zu dir zu stehen. Voll und ganz. Jetzt ist die Zeit, dir zu vertrauen. Wem willst du sonst vertrauen? Den Banken, den Versicherungen, den Medien, den Politikern, den Augenwäschern, den Verführern, den Geldverdienern, den Führern und Lügnern dieser irren Welt?

Du bist derjenige, der für dich zählt, und sonst Niemand. Dein Leben ist die Antwort auf das, was du bist. Schau dir an, was du bist. Erkenne, nimm an, lass los, integriere alles und sieh, was dann übrig bleibt: Die Liebe, die du bist. Diese Liebe kommt aus dir. Sie fliesst aus deinem Herzen, direkt von der Quelle in die Welt. Dieser Liebe kannst du vertrauen, denn diese Liebe ist deine Verbindung zur Quelle, aus der alles entsteht. Halte dich nicht länger an Konzepten fest, sie führen dich nur in die Irre. Immer. Halte dich an dir fest, reinige dich, kläre dich und vertraue dir. Du bist das, was du suchst. Du bist das, was du finden kannst. Du bist das, was dein Ich bin dir sagt. Lerne, es zu hören. Lerne, ihm zu vertrauen. Lerne, dich zu lieben. Bedingungslos. Und dann liebe. Bedingungslos.

Heute ist ein guter Tag.

Die Botschaft ist folgenden Themen zugeordnet:

 

Möchtest du eine persönliche Botschaft?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du eine persönliche Botschaft erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: