Botschaft von Arthos

010
14/4/16

Gedanken und Gefühle

Arthos über Bildung und Gedankenhygiene, Realitätsgestatung und Selbstberichtigung und lebensrichtiges Gärtnern. Lebensrichtige Botschaft 010.

Heute ist ein guter Tag, um dein Weltbild zu hinterfragen. Entspricht das, was du gelernt hast, was dir also vermittelt wurde, der Wahrheit oder bildet es deine Wahrheit erst dadurch, dass du daran glaubst? Und: Sind die Gedanken, die du denkst, deine eigenen Gedanken oder sind es Parasiten, die sich einschleichen, um dich zu benutzen? Lebst du in einer Realität, der du dich anpassen musst oder passt sich die Realität an dich an? Bist du Opfer der Umstände oder bist du das, was die Umstände auslöst? Was geschieht, wenn du denkst und wenn du fühlst? Was löst deine Absicht aus? Und: Wie setzt sich Realität zusammen?

Heute ist ein guter Tag, um dir diese Fragen zu stellen und gleichzeitig deine Bildung zu hinterfragen. Du hältst es für normal und notwendig, dich zu bilden. Aber: Was geschieht mit dir und der Welt, wenn du dich bildest? Du bildest dir ein Bild. Dieses Bild sinkt tief in dein Denken und erschafft den Glauben an das, was in dem Bild steckt. Wenn du eine Ausbildung durchläufst, glaubst du hinterher an das, was in dir ausgebildet wurde. Ein Automatismus entsteht, der dich, sowohl in deinem Handeln, als auch in deinem Denken lenkt. Welche Bilder wurden während deiner Ausbildung in langen Jahren, seit du Kleinkind warst, in dich gesetzt? Und: Ist das, was du weisst, dein Wissen oder ist es das Wissen Anderer? Und welche Ziele verfolgen diese Anderen? Was weisst du wirklich?

Heute ist ein guter Tag, um Gedankenhygiene zu betreiben. Das ist anders als beim Zähneputzen. Hier reicht es nicht aus, einmal morgens und einmal abends, die Gedanken zu putzen, denn es geht um jeden einzelnen Gedanken, und es geht um jedes einzelne Gefühl. Jeden! Jedes! Immer! Jeder Gedanke, den du denkst, und jedes Gefühl, das die Gedanken begleitet, bewirkt etwas. Ein Gedanke ist Energie und Information, das Gefühl verstärkt die Energie-Information und verleiht ihr die Kraft zur Verwirklichung. So entsteht deine Realität. Elektrizitätät und Magnetismus formen deine Welt und in-formieren die Materie. Wenn du einen Gedanken denkst und die begleitende Emotion fühlst, setzt du Gott in Bewegung und formst Wirklichkeit. Das ist deine Schöpferkraft. Nutze sie, indem du dir über jeden einzelnen Gedanken und jedes einzelne Gefühl bewusst wirst. Werde dir all deiner Gedanken und Gefühle bewusst.

Heute ist ein guter Tag, um nur gute Gedanken zu denken und freudige Gefühle zu hegen. Eliminiere jeden negativen Gedanken und jedes ungute Gefühl sofort und ersetze sie durch positive und freudvolle. Dabei geht es nicht darum, nur irgendwie positiv zu denken und zu fühlen, sondern es geht darum, aus Liebe zu schöpfen und somit liebevoll zu denken und zu fühlen, so, dass du liebevolle Realitäten formst, die du ersehnst und keine lieblosen Realitäten, vor denen du dich fürchtest. Angst ist eine Gedankenform, die dich durch die starke Emotion, die sie in dir erzeugt, benutzt, um eine Welt des Leids zu erschaffen. In einer solchen Welt bist du klein, wirst klein gehalten, bist du Opfer und wirst geopfert - oder du opferst dich selber.

Wenn du einen ängstlichen Gedanken denkst und dich dabei angstvoll fühlst, werde dir bewusst, dass Parasiten dich gerade übernehmen wollen. Du kannst unmittelbar dagegen steuern, indem du an das denkst, was du wirklich willst und es mit einem positiven und starken Gefühl untermalst. Oder zumindest, indem du stattdessen an etwas Schönes denkst. Ersetze Gedanken und Gefühle, die auf etwas hinauslaufen, das du nicht willst, sofort und unmittelbar gegen Gedanken und Gefühle, die das ausdrücken, was du willst. Das ist Gedankenhygiene, und das ist eine der wichtigsten Aufgaben, die du zu erledigen hast.

Heute ist ein guter Tag, um erneut daran zu denken, dass du ein Gärtner bist. Dein Bewusstsein ist dein Garten, und deine Gedanken sind Samen, die du in den Garten deines Bewusstseins setzt. Gefühle sind das Wasser, das deine Pflanzen benötigen, um zu gedeihen. So werden die Samen keimen und wachsen und das formen, was du als deine Realität, deine Welt, wahrnehmen wirst. Deine Realität, deine Welt, wird zum Bestandteil der kollektiven Realität, der gemeinsamen Welt. Achte auf jeden einzelnen Gedanken, auf jedes Gefühl, und denke und fühle nur weiter, wenn dadurch etwas gebildet wird, das du in deiner und in der kollektiven Welt wirklich haben möchtest. Das ist lebensrichtiges Gärtnern.

Heute ist ein guter Tag.

 

Möchtest du eine persönliche Botschaft?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du eine persönliche Botschaft erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: