Botschaft von Arthos

080
28/6/16

Du bist Kapitän auf deinem Boot

Arthos über Emotionen und nötige Reinigung, den Kapitän und das Ruder, Unglück und Krankheit, Heilung und Fokus, Licht und Liebe. Lebensrichtige Botschaft 080.

Heute ist ein guter Tag, um deine Emotionen zu reinigen. Deine Emotionen sind der Treibstoff für die Verwirklichung deiner Schöpfungen. Ein Gedanke alleine kann etwas manifestieren, wenn er lange genug gedacht wird. Aber ein Gedanke verbunden mit einem tiefen Gefühl wird zu einer Kraft, die wie ein gut eingespieltes Team von Handwerkern wirkt, das seine Arbeit zügig, professionell und nachhaltig durchführt.

Wenn die Emotionen nicht bereinigt sind, wirst du wieder und wieder in Gedanken und Geschehnisse gezogen, die du nicht willst, die aber mit diesen Emotionen verknüpft sind. Sind es positive Emotionen, ist das förderlich, aber wenn es negative Emotionen sind, manifestierst du ungewollt das, was du nicht willst. Jeder Mensch hat Situationen erlebt, die Wunden hinterlassen haben. Die Wunden haben dabei aber nicht die Informationen hinterlassen, sondern die Energien. In anderen Worten: Nicht das eigentliche Geschehen hinterlässt dunkle Schatten im Emotionalkörper, sondern die Gefühle, die mit dem Ereignis verknüpft sind. Unbewusstes Hineingehen in Emotionen ist wie Versinken im Treibsand. Das geschieht oft - auch im Nachhinein - unbewusst. Dagegen hilft Achtsamkeit. Achtsam zu sein bedeutet, bewusst wahrzunehmen, was ist und bewusst auszugleichen, was Schaden anrichtet. Dieser Ausgleich findet statt, indem du dich daran erinnerst, dass du der Kapitän auf deinem Boot bist und rechtzeitig gegensteuerst, wenn der Kurs in die falsche Richtung läuft. Gehe nicht in die Falle, indem du automatisch denkst und fühlst und dich dann von den automatischen Gedanken mitreissen lässt in den Strudel der sie begleitenden und durch sie wirkenden Emotionen.

Heute ist ein guter Tag, um das Ruder in die Hand zu nehmen. Wenn du einen Gedanken denkst, der von negativen Emotionen begleitet wird, sieh ihn dir an und nimm ihn an. Gehe hinein, anstatt ihn zu verdrängen und beiseite zu schieben. Fühle den Schmerz und erkenne, was er dir sagen möchte. So löst du ihn auf. Erst dann kannst und solltest du dagegen steuern, indem du dir dein Ziel, das Licht, vor Augen hältst und sofort den Kurs entsprechend korrigierst. Wenn du eine schmerzhafte Emotion wahrnimmst, die negative Gedanken mit sich führt oder nach sich zieht, dann steuere dagegen, indem du die Emotion mit Liebe flutest. Achte auf Emotionen, die in dir hochsteigen und balanciere sie aus. Wenn du unachtsam in Emotionen hineingehst, reisst du vielleicht alte Wunden auf und versinkst in negativer Energie. Du erschaffst das, was du nicht willst. So entsteht Unglück und Krankheit. Wenn du aber das Ruder in der Hand hältst, bist du ein achtsamer Kapitän, der sein Schiff sicher in den Hafen der Liebe manövriert - egal, wie stürmisch die See sein mag.

Im Klartext: Sieh dir deine Wunden an, aber kratze sie nicht immer wieder auf. Damit sie heilen, musst du sie in Ruhe heilen lassen und dich förderlichen Gedanken und Emotionen zuwenden. Das bedeutet, bewusst gegenzusteuern. Worauf ist dein Fokus gerichtet? Auf Schmerz, Verzweiflung oder Sorge? Oder auf Heilung, Freude und Liebe? Du entscheidest. Und du kannst entscheiden. In jedem Moment deines Daseins bist du da, um zu entscheiden. Jetzt ist es an der Zeit, die Entscheidungen zu treffen, die eine erwünschte Zukunft in der Gegenwart manifestieren und nicht mehr die stets unerwünschte Vergangenheit.

Heute ist ein guter Tag, um dich für die Liebe zu entscheiden. Wenn du das machst, bestimmst du den Kurs und nimmst das Ruder in die Hand. Nichts kann dich vom Kurs abbringen, denn dein Kurs ist Liebe, die alle Hindernisse überwindet, alle Wunden heilen lässt und alle Widersacher zum Schweigen bringt. Was sich der Liebe in den Weg stellt, wird mit Liebe geflutet, und diese Flut ist es, die Licht bringt, in dem keine Dunkelheit überleben kann. Es wird oft gesagt, du sollst die Dunkelheit integrieren, und genau das wird oft missverstanden. Dunkelheit integrieren bedeutet für Einige, ihr einen Platz einzuräumen, damit sie weiter bestehen kann. Aber da, wo Licht ist, ist Dunkelheit immer integriert, und das bedeutet: Die Trennung zwischen Licht und Dunkel wurde durch und in Liebe überwunden. Licht steht über Dunkelheit. Wenn du dich für die Liebe entscheidest, entscheidest du dich dafür, Dunkelheit zu beenden, indem du sie annimmst und mit dem Licht der Liebe flutest. Die Welt ist lange genug von Dunkelheit beherrscht worden. Die Menschen haben sich dieser Herrschaft lange genug gebeugt. Das Ergebnis ist Chaos, Verzweiflung, Angst, Sorge, Krankheit und Leid. Willst du das weiterhin zulassen? Willst du die dunklen Wesenheiten und ihre Dämonen weiterhin nähren, indem du dich immer wieder von ihnen dazu verleiten lässt, in den von ihnen gewünschten Emotionen zu versinken? Vermutlich nicht. Es ist deine Aufgabe - und Aufgabe aller erwachten, bewussten und achtsamen Menschen - Liebe in die Welt zu tragen und die Welt mit dem Licht der Liebe zu beleuchten. Liebe und Licht sind Göttliche Lebensprinzipien. Wenn du sie in dir findest und zum Leben erweckst, wirst du die Welt dadurch und damit verwandeln. So kann das Blatt gewendet werden - und es wird gewendet werden. Im Licht der Liebe.

Heute ist ein guter Tag.

Die Botschaft ist folgenden Themen zugeordnet:

 

Möchtest du eine persönliche Botschaft?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du eine persönliche Botschaft erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: