Botschaft von Arthos

035
14/5/16

Du bist Hüter und Bewahrer des Lebens

Arthos über das Zentrum der Welt, den Bewusstseinswandel, das Vergangene, das Kommende, Schlafschafe und Herdenführer, sowie die Entscheidung, die es zu treffen gilt. Lebensrichtige Botschaft 035.

Heute ist ein guter Tag, um einen Schlussstrich zu ziehen. Du bist das Zentrum deiner Welt - so, wie jeder Mensch sich im Zentrum seiner Welt befindet. Dein Bewusstsein lenkt und steuert alle Ereignisse. Das so oft gebrauchte Wort Bewusstseinswandel bedeutet, dass sich dein Bewusstsein wandelt, und das geschieht, indem es sich für etwas Grösseres öffnet und somit ausweitet. In den letzten Jahren, Jahrzehnten, Jahrhunderten, Jahrtausenden wurde das Bewusstsein der Menschen gesteuert, indem es durch Manipulation geschlossen, begrenzt und kleingehalten wurde. Der nun anstehende Wandel sorgt dafür, dass sich das Bewusstsein öffnet und gleichzeitig die vielen Manipulationen erkannt und beendet werden.

Wenn du einen Schlussstrich ziehst, beendest du das Vergangene und öffnest dich für das Kommende. Das Vergangene kennen die Menschen zur Genüge, denn sie haben als Menschheit lange - viel zu lange - in der Begrenzung, Zerstörung, Angst und Manipulation gelebt. Jetzt ist Alles mitten im Prozess des Wandels - der Verwandlung - und dieser Prozess findet im Inneren statt. Er kommt nicht im Aussen, und er kommt auch nicht als Event, bei dem sich vom einen auf den anderen Tag alles dadurch ändert, dass Raumschiffe landen und eure Sternengeschwister die Führung übernehmen und euch retten. Ihr als Menschheit könnt und müsst euch selber retten, und um euch zu retten, müsst ihr einen Schlussstrich ziehen. Nur so könnt ihr das Kommende in die Welt bringen.

Heute ist ein guter Tag, um den Wandel einzuleiten, indem du dich auf das Neue ausrichtest anstatt auf das Alte. Auf das Neue ausrichten bedeutet, den Wandel in dir zuzulassen und zu vollziehen. Erst wenn du dich gewandelt hast, dein Bewusstsein geöffnet und erweitert hast, kann der Wandel im Aussen folgen. Es gilt also, das Abwarten und die Hoffnung auf Rettung aufzugeben und selber in die Verantwortung zu gehen. Indem du dich und deine Welt im Kleinen änderst, bist du der Wandel der Welt im Grossen.

Hör auf, Dinge zu tun, die keinen Sinn ergeben und die dir, Anderen oder der Erde schaden. Fange an, dich in jedem Augenblick lebensrichtig zu verhalten. Du bist Hüter und Bewahrer des Lebens und nicht kopf- und herzloser Benutzer, der ohne mit der Wimper zu zucken wertvolle Ressourcen missbraucht und die Lebensgrundlage Aller ohne Nachdenken verschmutzt und zerstört. Du bist die Lösung und nicht irgendwelche Anderen, denen du nur deine Stimme zu geben brauchst. Behalte deine Stimme und setze sie zum höchsten Wohle für dich und alle Beteiligten ein, indem du sie erhebst, da du Verantwortung übernommen hast. Die Zeit der Schlafschafe und ihrer Herdenführer ist abgelaufen und du darfst und musst dich entscheiden. Wie soll es weitergehen? Auf welcher Seite stehst du, wem dienst du, was schützt du? Wo willst du hin?

Heute ist ein guter Tag, um dir darüber klar zu werden, wo du hinwillst, denn da, wo du hingehst, geht auch deine Welt hin. Du bist der Schöpfer, der Gestalter, du bist Derjenige, der entscheidet. Also entscheide dich bewusst. Bei deiner Entscheidung geht es nicht um Bewertung, sondern um Achtsamkeit. Achte darauf, ob deine Entscheidung lebensrichtig ist. Das ist die Grundlage für das Kommende, da das Alte dabei ist, sich selbst zu zerstören. Entscheidest du dich für Angst und Zerstörung oder entscheidest du dich für Liebe? Entscheidest du dich für oder gegen Gott? Glaubst du, du kannst und schaffst alles alleine? Wenn ja,  dann glaubst und folgst du dem Ego, das sich zu deinem Selbst erklärt hat. Wenn du dich für Gott entscheidest, entscheidest du dich dafür, dein Ego in seine Schranken zu verweisen und dein Falsches Selbst zu überwinden. Welchem der Herren willst und wirst du dienen?

Das ist die Entscheidung, die du treffen musst. Sie wird über den Fortbestand von Angst und Zerstörung oder den Sieg der Liebe entscheiden. Du kannst einen Schlussstrich ziehen oder nicht, aber wisse: Es gibt in beiden Fällen kein zurück. Du bist der Wandel, den du sehen willst, und wenn du den Wandel in dir vollziehst, wird das Aussen folgen. Vertraue dir. Sei mutig. Sei achtsam. Dein Bewusstsein ist der Hebel, der die Dinge in Bewegung setzt. Du bist die Ursache - alles andere ist nur eine Folge.

Heute ist ein guter Tag.

 

Möchtest du eine persönliche Botschaft?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du eine persönliche Botschaft erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: