Botschaft von Arthos

021
29/4/16

Du bist Gott, der sich erfährt

Arthos über Trennung und Dualität, Erwachen, Erkennen und Erinnern, sowie das Göttliche Bewusstsein und den Plan der Vollkommenheit. Lebensrichtige Botschaft 021.

Heute ist ein guter Tag, um Trennung aufzuheben. Im endlosen Raum der ewigen Zeit existiert keine Trennung. Alles ist miteinander verbunden, wirkt aufeinander ein und bedingt einander. Trennung ist ein Konzept der Dualität, die einzig und allein existiert, um Erfahrungen, Erkenntnisse und spirituelles Wachstum zu ermöglichen. Menschen aber trennen, um zu Teilen und zu Herrschen. Und das ist eine Illusion, die von den Menschen freiwillig akzeptiert wurde und die sie mittlerweile aus lauter Gewohnheit in vernebeltem Bewusstsein als Realität betrachten. Das ist sie nicht. Trennung ist nicht real, sie existiert im Verstand, der angetrieben vom Ego, Trennung erzeugt, die dann als real empfunden werden kann. Die Menschen haben sich dem Prinzip der Trennung gefügt, es übernommen und führen das Teile und Herrsche fort, um sich nicht erinnern zu müssen, dass Gott die Dualität als Erfahrungsbereich innerhalb seiner Einheit ermöglicht hat.

Heute ist ein guter Tag, um dich zu erinnern, dass du Teil des Einen bist. Du als Mensch bist eine Zelle des Körpers, den du Die Welt nennst. Wenn du dich erinnerst, fallen alle Pfeiler auf denen Illusionen beruhen, in sich zusammen. Trennung ist Illusion. Kontrolle ist Illusion. Macht ist Illusion. Ohnmacht ist Illusion. Gott aber ist. Illusion zerfällt. Die Pfeiler dienen nicht dem Fortbestand der Welt, sie dienen dem Erwachen. Wenn du erwachst und dich erinnerst, dann weisst du. Bis zum Zeitpunkt des Erwachens und des Erinnerns glaubst du. Du glaubst an die Illusionen, von denen du glaubst, sie würden dir Halt geben, sie würden dich besser machen, größer, wichtiger. Du glaubst, sie würden Sicherheit bieten. Warum glaubst du, dass du schlecht bist? Warum glaubst du, dass du klein bist? Warum glaubst du, dass du unwichtig bist? Teile und Herrsche ist ein Spiel, in dessen Verlauf du einem Weg folgst, der dich leiden lässt, wachsen lässt, reifen lässt, erkennen lässt.

Heute ist ein guter Tag, um zu erkennen, dass alles, was du erlebt hast, Erfahrungen auf dem Weg der Erkenntnis sind. Alles, was du erlebst, dient als Spiegel für dich, um dein Selbst zu finden, das dich ausgeschickt hat, um sich zu erfahren. Gott möchte sich erfahren, und das geschieht, indem Gott sich durch dein Selbst, das ein individualisierter Strahl des Göttlichen Bewusstseins ist, erfährt. Gott ist Alles, aber du denkst, du bist Nichts. Das stimmt nicht, denn du bist Teil von Allem. Du bist Teil eines Hologramms, in dem der kleinste Teil das Ganze enthält - nur nicht in voller Schärfe. Indem du erkennst, was du bist, wird das Unscharfe scharf, wird das Teil zum Ganzen. Du bist.

Heute ist ein guter Tag, um Sein zu erleben. Denke nicht nach, was dein Sein ist, sei einfach im Herzen. Sei, was du wirklich bist: Göttliches Bewusstsein, das sich erfährt. Du kannst sein, was immer du willst, aber du solltest dir im Klaren sein, dass du ewig Teil des Ganzen bist. Und das Ganze solltest du weder trennen noch zerstören. Gott in Aktion ist liebendes Bewusstsein. Hass- oder angsterfülltes Unbewusstsein ist der Mensch, der schläft. Im Schlaf bist du auch Gott, aber ohne das Bewusstsein der Schöpferkraft. Wenn du unbewusst denkst, missbrauchst du deine Schöpferkraft, die Macht Gottes, um Dinge zu kreieren, die dich erfahren lassen, dass du das bist, was du erfährst. Achte auf deine Gedanken, denn sie sind dein göttliches Schöpferwerkzeug.

Heute ist ein guter Tag, um deine Göttlichkeit zu erfahren. Du kannst deine Göttlichkeit nur erfahren, wenn du alles Menschliche, Persönliche, ausschaltest. Solange du in deinen persönlichen Konzepten und Gedankenkonstrukten steckst, kannst du die Stimme der Wahrheit in dir nicht vernehmen. Sie ist deine individuelle Stimme Gottes. Das Höhere in dir erklingt erst, wenn das Niedere zum Schweigen gebracht wird. Suche den leeren Raum in dir, Stille, aus der sich das Göttliche offenbart. Wenn du dich darauf einlässt und dich dem Höheren hingibst, spricht irgendwann dein ICH BIN zu dir und nicht mehr dein ICH WILL.

Nun denkst du vielleicht, dass sich das widerspricht - einerseits auf die Gedanken zu achten, sie andererseits aber zum Schweigen zu bringen. Nein, das widerspricht sich nicht. Letztendlich ist doch die Frage: Was willst du schöpfen? Wem folgst du? Folgst du deinen persönlichen Gedanken, so schöpfst du aus dem Ego heraus. Du erfüllst die Wünsche des Egos und erbaust dein eigenes Reich im Glauben, du könntest es besser und hättest bessere Ideen als Gott. Wenn du aus dem Ego heraus dein eigenes Reich aufbaust, verstrickst du dich im Wahn, schlauer zu sein als Gott. Das führt zur Erfahrung von Leid und Schmerz, da du dich von Gott und seinem perfekten Plan abwendest.

Wenn du dich Gott zuwendest und seine Allmacht akzeptierst, wirst du deine Schöpfungen nicht über seine stellen. Du wirst seine Gedanken denken und seine Werke tun, und sie werden gut sein. Gott ist intelligente Liebe und liebende Intelligenz, und so bist du, wenn du dich dem Göttlichen Bewusstsein - ICH BIN, Gott in dir - zuwendest, immer geführt, versorgt, beschützt und genährt.

Intelligente Liebe und liebende Intelligenz sind väterliche Kraft und mütterliche Fürsorge, die nur Vollkommenheit schaffen, denn Gottes Plan ist vollkommen. Wenn du glaubst, dein Plan wäre besser, dann kannst du nur Unvollkommenheit schaffen, denn wie könntest du Vollkommenheit übertrumpfen? Wenn du also glaubst, deine Gedanken wären besser als die Worte, die Gott zu dir spricht, dann legst du das Unvollkommene Menschliche über das Vollkommene Göttliche, und das ist, was in den letzten Jahrtausenden geschah. Das Ergebnis all dessen siehst du heute vor dir. Findest du nicht, dass es an der Zeit wäre, die Unvollkommenheit zu beenden und endlich Vollkommenheit zuzulassen?

Heute ist ein guter Tag.

 

Möchtest du eine persönliche Botschaft?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du eine persönliche Botschaft erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: