Botschaft von Arthos

120
28.08.2016

Die Quelle deiner Wahrheit

Heute ist ein guter Tag, um deine Wahrheit anzunehmen. Die Menschen neigen dazu, die Wahrheit Anderer über ihre eigene zu stellen. Dies ist nicht verwunderlich, wird es doch schon Kindern ganz bewusst gelehrt, fremde Wahrheit über die eigene zu stellen. Es wird vermittelt, dass die eigene Wahrheit nichts zählt. Aber das Gegenteil ist der Fall: Nur die eigene Wahrheit zählt. Wahrheit ist Wissen, und Wissen kommt immer aus der eigenen Anbindung an die Quelle des Wissens. Es gibt zwar Wahrheiten, die allgemein Gültigkeit erlangt haben, doch das wesentliche Wissen ist immer individuelle Erfahrung, individuelles Lernen und individuelle Erkenntnis.

Daher kannst du dir überlegen, ob es angebracht ist, dein Wissen auf dem äusseren Weg zu suchen. Alles, was du aus dem Aussen aufnimmst, aus Büchern, Filmen, Lehren, ist fremdes Wissen, das du glauben kannst oder auch nicht. Aber es ist nicht dein eigenes Wissen, und das eigene Wissen ist das, was für dich wichtig ist. Wenn du also etwas liest oder dir eine fremde Lehre aneignest, nimmst du das Wissen auf, das ein Anderer erhalten hat. Doch er hat es für sich erhalten, und somit ist es seine Wahrheit. Dass muss nicht bedeuten, dass es auch deine Wahrheit ist. Manchmal kann es zwar durchaus hilfreich sein, das eigene Wissen weiterzugeben oder auch, sich von fremdem Wissen auf dem eigenen Weg führen zu lassen, aber wenn das eigene Wissen nur aus fremden Quellen kommt, ist das kein Wissen, sondern Glauben. Es steht dir frei, zu glauben, was du glauben möchtest, wenn du aber wissen willst, musst du dieses Wissen in dir finden.

Öffne dich für die Quelle deiner Wahrheit. Du kannst deine Wahrheit nicht finden, wenn du dich nicht für sie öffnest. Für die eigene Wahrheit zu öffnen bedeutet, den angelernten Verstand zum Schweigen zu bringen. Der Verstand ist ein Realitäten erzeugender Computer, der mit Daten gefüttert wurde und wird und aus diesen Daten das strickt, was du die Welt nennst. Aber ist es wirklich deine Welt? Hast du sie aus dir heraus erzeugt? Oder hast du sie aus den Daten erzeugt, die dir eingegeben wurden?

Nur in der Stille deiner eigenen Kraft und im Zustand der bedingungslosen Absicht bist du empfänglich für das wirkliche Wissen in dir, das möglicherweise in Form von anfangs zarten, später durchaus auch eindringlichen Stimmen aus deinem Inneren zu dir kommt. Du hast Hilfe, du hast Lehrer, du hast Freunde. Dies beziehe ich nicht auf die Menschen in deiner Umgebung, sondern auf deine eigenen Anteile, deine inneren Aspekte und deine geistigen Helfer, die dich auf deinem Weg des individuellen Wachstums begleiten. Diese Begleiter führen dich zu deinem Wissen, wenn du dafür bereit bist. Du bist dann bereit dafür, wenn du den Glauben an das höhere Wissen Anderer eingestellt hast und gelernt hast, dir selber vollkommen zu vertrauen.

Alles, was du suchst, ist in dir, und alles, was du finden kannst, ist in dir. Die Quelle deiner Wahrheit ist in dir, und wenn es dir gelingt, dich an diese innere Quelle anzubinden, fliesst dir das Wissen zu, das für dich bestimmt ist. Wenn du ein Buch liest oder im Internet stöberst, kannst du durchaus auf interessante Quellen stossen, die dir Impulse geben können, die dazu führen, dass du dich mehr für deine eigene Wahrheit öffnest, aber wenn du dich nicht für die Quelle in dir öffnest und nicht bereit bist, ihr vollkommen und bedingungslos zu vertrauen, dann wirst du bestenfalls Glauben finden, aber kein Wissen.

Lerne zu erkennen, wann du glaubst und wann du weisst. Lerne zu unterscheiden und fühle, wenn sich die Wahrheit zu Wort meldet. Aber vergiss dabei nicht: Es ist dein Wissen und deine Wahrheit. Widerstehe der Versuchung, deine Wahrheit anderen aufzuprägen. Kämpfe nicht, um deine Wahrheit zu verteidigen. Ein Krieger des Lichts ist kein Kämpfer, sondern ein Wissender. Er weiss, dass seine Wahrheit für ihn bestimmt ist, und er weiss, dass seine Wahrheit für ihn gilt. Er wird niemals sein Schwert zücken, um Andere, die seine Wahrheit nicht annehmen, zu bekämpfen. Ein Krieger des Lichts weiss und schweigt. Ein Krieger des Lichts wirkt durch sein Licht und widersteht den Verlockungen der Dunkelheit, da er sie erkannt und integriert hat. Ein Krieger des Lichts ist ganz, und durch seine Ganzheit ist er Vorbild und Beispiel, denn seine Ganzheit hat ihn in die Wahrhaftigkeit geführt.

Ein Krieger des Lichts glaubt nicht, sondern er weiss. Er weiss um seine Wahrheit, und er weiss, dass sein Wissen ihn auf seinem Weg führt, so dass er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Das Schwert des Kriegers des Lichts ist sein Wissen, und nichts anderes braucht er, denn er vertraut sich selbst vollkommen. Er lebt seine Wahrheit, denn diese Wahrheit führt ihn - sie ist das Licht, das ihn zu dem gemacht hat, der er ist. Ein Krieger des Lichts ist ein Wegbereiter, denn er kennt den Weg, den er gegangen ist, bevor Andere ihn gegangen sind. Er hat sich für die Quelle des Wissens geöffnet, und diese Quelle versiegt nie. So wächst er durch das Wissen, das den Glauben ersetzt hat. Öffne dich für die Quelle deiner Wahrheit und nimm sie an. So wirst du zu dem Licht, das dir und Anderen den Weg weisen wird.

Heute ist ein guter Tag.

Die Botschaft ist folgenden Themen zugeordnet:

 

Möchtest du eine persönliche Botschaft?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du eine persönliche Botschaft erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: