Botschaft von Arthos

17/11/17

Die Idee, die du bist

Arthos über den Denker und den Gedachten, die Falle der Persönlichkeit und die Vollkommenheit der Unpersönlichkeit, den Unterschied zwischen ICH WILL und ICH BIN und deine Bestimmung. Lebensrichtige Botschaft 193.

Heute ist ein guter Tag, um richtig zu denken. Die meisten Menschen glauben, sie seien es, die denken. Wenn du denkst, wer denkt wirklich? Bist du der Denker oder der Gedachte? Wenn du davon überzeugt bist, der Denker zu sein, denkt nicht das ICH BIN, sondern der Intellekt als Diener und Werkzeug des Egos. Du bist in die Falle der Persönlichkeit geraten und folgst dem Ich Will, anstatt das ICH BIN, das du bist, auszudrücken. Du dienst dem Persönlichen, das vorgibt, was richtig und falsch, gut und schlecht sei. Es kontrolliert deine Wünsche und Abneigungen und hält dich so in Gefangenschaft. Es erschafft Unvollkommenheit, da nicht das Göttlich Vollkommene in dir denkt, sondern das menschlich Unvollkommene. So produzierst du persönliche Realität, die solange die Unvollkommenheit des Persönlichen spiegelt, bis du erkennst, dass es nicht der Denker ist. Die Erkenntnis kommt, wenn das falsche Denken nicht mehr fruchtet, du nicht weiter kommst und hilflos zu Boden sinkst. Erst dann bist du bereit, die Kontrolle aufzugeben, deinen Glauben, dass Leben steuern zu können, zu hinterfragen und das persönliche Ich Will loszulassen. Nur dann erkennst du die Notwendigkeit, dich dem wahren Denker zu übergeben.

Die Aussage falsches Denken ist nicht wertend gemeint. Die Art, wie du denkst wird nicht als gut oder schlecht beurteilt. Aus der Perspektive reiner Beobachtung aber lässt sich erkennen, dass die eine Art zu denken Unvollkommenheit, die andere Vollkommenheit erzeugt. Der menschliche Intellekt muss aus den Fängen des Egos befreit werden, damit du in einer Art denken kannst, die Vollkommenheit erzeugt. Das geschieht, wenn das Herz die Führung übernimmt. Der Wechsel vom Ego-gesteuerten Intellekt in die Herz-gesteuerte Intelligenz lässt sich aber nicht willentlich und schon gar nicht intellektuell veranlassen - es muss aus einer höheren Intention heraus geschehen. Um diese zu ermöglichen, ist es notwendig, die gewohnte Sicht- und Denkweise der Persönlichkeit zu verlassen und dich mit dem unpersönlichen Leben in dir zu verbinden. Das führt zum Ausbruch aus dem Gefängnis der Matrix in dir.

Alles, was du erlebst, erlebst du in deinem Bewusstsein. Es gibt keine Realität, die ohne Bewusstsein existieren könnte. Nichts ist ohne Bewusstsein. Ohne Bewusstsein ist Nichts. Alles ist Bewusstsein. Bewusstsein ist Alles. Nun ist Bewusstsein, das Alles ist, auch in dir, aber es ist nicht dein Bewusstsein. Es gibt nur ein Bewusstsein, das Alles ist, in dem und aus dem Alles entsteht. Du nutzt ES, aber ES gehört dir nicht. ES wurde dir für individuellen Ausdruck des EINEN zur Verfügung gestellt. Auch die Kraft, die individuellen Ausdruck ermöglicht, ist nicht deine Kraft. Die Intelligenz, die Leben ermöglicht, ist nicht deine Intelligenz. Sie stehen dir zur Verfügung, aber Bewusstsein, Kraft und Intelligenz sind nicht von dir, sondern für dich. Aus dir selbst heraus kannst du nichts erschaffen, denn jede Wirklichkeit, jeder Ausdruck entstammt dem Bewusstsein, der Kraft und Intelligenz des EINEN, das ALLES ist.

Deine Persönlichkeit hat sich eingemischt und behauptet nun, das Bewusstsein würde ihr gehören - sie könne damit machen, was sie will. Das ist der persönliche Fall aus dem Paradies. Dieser Irrtum führt dazu, dass du nicht die Vollkommenheit der Idee, die du bist, ausdrückst, sondern die Unvollkommenheit der Ideen deiner Persönlichkeit, die sich für etwas Getrenntes und Besseres hält als das EINE - was sie aber nicht ist. Deine Persönlichkeit als Ausdruck des Egos, das den Intellekt benutzt, um seine Süchte und Triebe zu befriedigen und zu rechtfertigen, ist eine Illusion, eine leere Hülle, die das Ego mit Hilfe des Intellekts kreiert.

Du bist nicht deine Persönlichkeit, sondern individueller Ausdruck des Einen Bewusstseins, das Alles ist. Wenn du verstehst, dass du davon nicht getrennt bist, wird eine neue Sicht- und Denkweise dein Leben umkrempeln und jegliche lebensfalsche Unvollkommenheit in für dich vorgesehene lebensrichtige Vollkommenheit verwandeln.

Klarheit entsteht, wenn du erkennst, dass du in deiner Essenz eine einzigartige Idee bist, die aus dem Einen Bewusstsein geboren, durch seine Liebe, Weisheit und Kraft belebt und mit seinem Willen ausgestattet wurde. Diese Idee ist wie ein Same, der alles enthält, was für seine Entwicklung und Entfaltung nötig ist. Entfaltung ist Bestimmung: Du trägst deine einzigartige Bestimmung in dir, bist aber durch das persönliche Denken unfähig, sie zu erkennen. Das persönliche Denken richtet sich nicht nach dem ursprünglichen Plan, sondern kreiert seine eigenen Pläne.

Die wahre Bestimmung erfährst du, wenn du Ego und Intellekt die Steuerung deines Bewusstseins entziehst. Das Ego interessiert sich nicht für die Idee, die du bist, denn wenn es das täte, müsste es sich dieser Idee unterordnen. Aber es will und wird dir nicht freiwillig dienen. Seine Macht basiert darauf, dass du ihm dienst und seine Wünsche mit deiner Schöpferkraft verwirklichst. Es braucht deine Persönlichkeit, um seine Ziele umzusetzen und Kontrolle aufrecht zu erhalten.

Wenn du das durchschaust, kannst du dem Ego das Ruder aus der Hand nehmen und es auf seinen eigentlichen Platz verweisen: als Hüter der Individualität. Dann kannst du den Intellekt der Führung deines Herzens unterstellen. Dadurch wird die Persönlichkeit als Illusion enttarnt, und das unpersönliche Leben kann Einzug in dein Sein halten. Das bedeutet nicht, dass du Leben und Individualität verlierst - ganz im Gegenteil: du holst dir beides zurück. Du verbindest dich mit dem allumfassenden Bewusstsein und seinem Willen, damit die Idee, die du bist, zum Vorschein kommen und sich frei entfalten kann. Da dem Leben nun keine Persönlichkeit mehr im Weg steht, die bestimmt, wie du und das Leben sich zu entwickeln haben, kann die wahre Bestimmung in den Vordergrund treten und sich aus sich selbst heraus entfalten.

Wende dich hingebungsvoll an dein ICH BIN, in Demut, Vertrauen und dem Bewusstsein, dass du dein Göttliches Selbst bist. Wenn du ihm die Führung überlässt, wird es die Rolle des richtigen Denkers übernehmen, denn das, was dein ICH BIN als Göttlicher Teil denkt, ist Vollkommenheit. Seine Gedanken sind die Gedanken der Quelle für dich. Sie beinhalten das, was für dich vorgesehen ist und nicht das, was dein persönliches Selbst in seiner Arroganz und Eigensucht will oder nicht will. Das ICH BIN denkt im Sinne der Bestimmung und nicht im Sinne der persönlichen Wünsche und Abneigungen - es denkt die Gedanken Gottes, und wenn Gott denkt, entsteht Vollkommenheit. Indem du loslässt, die Kontrolle abgibst und dem Höchsten in dir das Ruder übergibst, sorgst du dafür, dass sich dein Leben in die Vollkommenheit entwickelt, die für dich vorgesehen ist. Sie steckt in der Blaupause: der Idee, die du bist.

Du bist eine Göttliche Idee. Da du aber dein ganzes Leben lang versucht hast, die Ideen, Wünsche und den Willen deiner falschen Persönlichkeit umzusetzen, hast du die Unvollkommenheit erschaffen, die dich nun umgibt. Du hast deine Welt ins Dasein gebracht, und trägst die volle Verantwortung für deine Kreationen. Bist du bereit, die Gedanken der Persönlichkeit mit ihrem Eigenwillen und ihren Eigenwünschen loszulassen und die Schöpfung wieder dem Höchsten in dir zu überlassen? Es kennt deine Bestimmung, deinen Göttlichen Plan. Wenn du dich ihm unterstellst, anstatt die persönlichen Pläne zu verwirklichen, entsteht Vollkommenheit, denn Göttliches Leben ist vollkommen. Die menschlichen Versuche jedoch, das Leben zu kontrollieren, sich über freie Entfaltung des Lebens und Göttlichen Fluss zu stellen, sind zum Scheitern verurteilt, denn wie könnte Etwas, das sich für von Allem getrennt hält, etwas Besseres, Schöneres und Perfekteres als das erzeugen, was Alles ist?

Überlasse das Denken dem wahren Denker, und dein Leben wird sich gemäss deiner Bestimmung entfalten. Wenn du zulässt, dass sich dein Leben ohne Beeinflussung durch das Persönliche aus dem Göttlichen Samen heraus entfaltet, erlebst du, dass die unpersönliche Idee perfekter ist, als alles, was persönliche Wünsche, Träume und Willensakte jemals erzeugen könnten. So denkst du eine neue Welt in dein Dasein. Sie wird deine persönlichen Träume und Vorstellungen bei weitem übertreffen. Du bist Schöpfer der Erfahrung deiner Bestimmung, und deine Bestimmung - die Idee, die du bist - ist vollkommen.

Heute ist ein guter Tag.

 

Möchtest du eine persönliche Botschaft?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du eine persönliche Botschaft erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: