Botschaft von Arthos

168
28/5/17

Das Königreich des Himmels

Heute ist ein guter Tag, um dich zu erheben. Erhebe dich aus der Perspektive, die du eingenommen hast, da du die äussere Welt zur Wahrheit und die innere Welt zur Illusion erklärt hast. Du hast dich kleingemacht, und kleingemacht bedeutet: kleine Macht. Das Ego, dieses kleine Selbst, das dich bis hier her geführt hat, hat dich getäuscht - und du hast dich täuschen lassen. Erhebe dich jetzt, indem du deine scheinbare Wahrheit zur Illusion und die scheinbare Illusion zur Wahrheit erklärst. In dir wirkt das, was in allem wirkt, und dieses Wirkende ist Gott in Aktion. Es ist Liebe in Bewegung. Erhebe dich, indem du Gott nicht mehr als über den Dingen stehendes, be- und verurteilendes Wesen ausserhalb der dir zur Verfügung stehenden Möglichkeiten siehst. Erkenne Gott als die Kraft in dir, die durch dich wirkt. Du bist nicht von Gott getrennt, und wenn du das geglaubt hast, hast du die Trennung selber geschaffen.

Jetzt ist die Zeit, in die Einheit des Lebens zurückzukehren. Die Einheit des Lebens ist das, was existiert, wenn das Leben nicht von seiner ursprünglichen und ihm eigenen Vollkommenheit abgetrennt wird. Diese Trennung ist eine Manipulation, der du unterworfen wurdest, und um die Manipulation zu beenden und in die Einheit des Lebens zurückzukehren, musst du dich erheben. Erhebe dich, indem du dich erinnerst und dich auf deine dir eigene ursprüngliche göttliche Essenz besinnst. Diese Essenz wohnt allem Leben inne, und sie ist vollkommen. Das Leben an sich ist vollkommen, aber da du Unvollkommenheit akzeptierst und dich auf sie ausrichtest, ziehst du diese Unvollkommenheit in dein Leben und koppelst dich vom natürlichen Zustand der Vollkommenheit ab.

Dies hast du Leben über Leben getan. Du hast den äusseren Schein zum Herren über dein Dasein gemacht. So hast du deine Macht abgegeben und deine Liebe unterdrückt. Leben für Leben hast du die Erfahrung gemacht, dass es tragisch endet, wenn du dem falschen Herren dienst und dass Selbstsucht, Gier, Neid, Hass, Angst und Zweifel immer zu dir - zum Ursprung - zurückkehren. Leben für Leben hast du gesät und deine Früchte geerntet, hast dich im Rad der Wiederverkörperung gedreht und dein Karma abgearbeitet. Was hat es dir gebracht? Hat es Erlösung gebracht? Frieden, Glück, Fülle und Freude? Oder hast du dich immer wieder an der scheinbaren Freude oberflächlicher Belanglosigkeiten festgehalten und immer wieder das Wesentliche verdrängt?

Heute ist ein guter Tag, um dich dem Wesentlichen zu widmen. Das Wesentliche ist das, was dein Wesen ausmacht, das, was dazu führt, dass du bist und das zu dem führt, was du bist. Das Wesentliche ist die immerwährende göttliche Tätigkeit in dir und in Allem. Diese göttliche Tätigkeit hast du nicht akzeptieren können, da du sie nicht akzeptieren solltest. Denn würdest du das tun, würdest du dich über jegliche Unvollkommenheit erheben und zu der Vollkommenheit werden, die dir zusteht. Vollkommenheit ist das natürliche Gedeihen, das ewige Wachstum unter den göttlichen Bedingungen, seinem Schutz und seiner Ordnung. Aber du hast nicht akzeptiert, dass nur Gott dir Bedingungen auferlegen kann. Du hast das Ruder selbst in die Hand genommen, deine eigenen Bedingungen erstellt und dich so von der Vollkommenheit des Lebens abgekoppelt.

Widme dich dem Wesentlichen in dir, indem du dich dem Göttlichen in dir widmest. Du darfst es annehmen und akzeptieren, dass diese immer der Vollkommenheit entgegenstrebende Kraft in dir ist, so, wie sie in allem ist, was Leben zum Ausdruck bringt. Erwecke dich selber zum vollkommenen Leben. Niemand anderes kann das für dich tun. Indem du deine Aufmerksamkeit auf die Missstände der äusseren Welt richtest, erhältst du den Schein aufrecht. Wenn du deine Aufmerksamkeit stattdessen auf die Vollkommenheit der inneren Welt richten würdest, würdest du verstehen, was das Königreich des Himmels tatsächlich bedeutet. Du kannst dieses Königreich in Anspruch nehmen, und wenn du das tust, wirst du dich und die Welt verwandeln, da du der Vollkommenheit wieder gestattest, sich in göttlicher Liebe zu entfalten.

Diese Entfaltung der Vollkommenheit ist der natürliche Lauf des Lebens, denn Leben ist Friede, Fülle, Freude, Gesundheit, Schutz und Ordnung. Das vollkommene Leben basiert auf vollkommen Gesetzen. Diese Gesetze wirken immer und überall. Der freie Wille allerdings ermöglicht es immer, eine Wahl zu treffen. Und wenn du die Wahl triffst, den kosmischen, göttlichen Gesetzen, eigene, auf Selbstsucht, Gier, Neid, Hass, Angst und Zweifel beruhende Gesetze überzustülpen oder diese von Anderen übergestülpten Gesetze zu akzeptieren, dann hast du nicht nur eine Wahl getroffen, sondern auch Samen gesät, deren Früchte du erntest.

Erhebe dich wieder in deine Göttlichkeit. Gott entfaltet sich unaufhörlich in Allem, was ist. Gott entfaltet sich durch und in Liebe. Wenn du das Göttliche in dir erkennst, annimmst und liebst - wenn du es so sehr liebst, dass du ihm dein Leben widmest - dann kann und wird Gott nicht nur in dir, sondern durch dich wirken. Dein Wirken wird dann das Wirken Gottes sein, und das Wirken Gottes ist die Entfaltung des Lebens in die Vollkommenheit. Verhindere diese Vollkommenheit nicht länger, indem du dich einmischt, indem du Bedingungen stellst und indem du dich auf Selbstsucht, Gier, Neid, Hass, Angst und Zweifel ausrichtest. Richte dich auf die Vollkommenheit aus, und das Königreich Gottes wird sich in dir und um dich herum entfalten.

Heute ist ein guter Tag!

Die Botschaft ist folgenden Themen zugeordnet:

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website mit einer Spende unterstützen: