Gedanken Blogbeitrag

27/9/17

Wer bin ich und wenn, wieviele?

Was ist eigentlich grad los? Wo kommen wir her, wo gehören wir hin, und warum gibt es so viele verschiedene Informationen?

Im Dschungel der esoterischen Informationen herrscht Verwirrung. So viele erwachte Seelen auf diesem Planeten. Das ist wunderschön zu sehen. Und jeder Einzelne hat seine Wahrheit, und diese will er natürlich allen anderen Erwachten mitteilen, um zu unterstützen und zu inspirieren. Wir alle sind Teil einer grossen Familie. Die Lichtfamilie. Sie hat viel unterschiedliche Mitglieder. Und wir fühlen in uns eine Aufgabe: Die Menschheit aus ihrem hypnotischen Schlaf zu erwecken und das planetarischer Bewusstsein in seiner Transformation zu unterstützen. Da ist es, was uns gemeinsam über das Feld, über unsere erwachten Herzen verbindet.

Und doch gibt es da diese Unterschiede. So mancher Lichtarbeiter fühlt sich zu den Sternen hingezogen. Verspürt eine tiefe Sehnsucht zum Kosmos. Ein Anderer ist eng verbunden mit der Dimension der Engel, oder der aufgestiegenen Meister des Lichts. Es gibt sogenannte Erdenhüter, Torwächter, Feenseelen, Koboldseelen, Gartenelfen, Drachen - und Reptogenträger. Bestimmt habe ich noch viele Reiche nicht mitgezählt, denen sich erwachte Seelen zugehörig fühlen.  Hinzu kommt, dass wir selber auch nicht nur Erfahrungen in einem Reich oder in einer einzigen Welt gemacht haben. Da waren viele Inkarnationen, viele Leben, viele Eigenschaften - und vermutlich sogar viele Heimatplaneten. Somit sind wir mit einer wahren Schatzkiste an Erinnerungen und Werkzeugen ausgestattet, und alle Antworten auf alle Fragen liegen in unserem Herzen.

Wir alle sind in dieser Zeit hier inkaniert, um uns zu erinnern und gemäss der Seelenebene, die uns gefühlsmässig am vertrautesten erscheint, Informationen unserer Seelenfamilie zu erhalten und unseren Job bei der Transformation der Menschheit zu erledigen. Wie Nina Stern aus FB so gerne betont: Hierbei gibt es kein Besser oder Schlechter. Wir ALLE sind mit der gleichen Mission betraut. Und trotz der unterschiedlichen Anbindung und den manchmal widersprüchlich erscheinenden Informationen haben wir alle den selben Ursprung: Gott/Urschöpfer/Vater-Mutter-Gott oder wie ihr die Quelle Allen Seins auch immer benennt.

Sie drückt sich in der individuellen Vielfalt spezieller göttlicher Attribute in jeder einzelnen Seele aus. Wir alle sind individualisiertes göttliches Bewusstsein. Und somit in jedem Moment verbunden mit der Urschöpferquelle. Sie inspiriert uns, nährt uns, schützt uns und liebt uns bedingungslos. Das ist unser wahres ICH BIN. Die Trennung, die wir durch unsere unterschiedliche individuelle Göttlichkeit zu sehen glauben, ist Illusion. Der gemeinsame Ursprung verbindet uns über unser erwachtes Herz und vereint uns im Feld der bedingungslosen Liebe.

Freude im Sein aus meinem Feenherz an alle Erwachten,
Selina

Die Botschaft ist folgenden Themen zugeordnet:

 

Möchtest du eine persönliche Botschaft?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du eine persönliche Botschaft erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: