Gedanken Blogbeitrag

28.09.2017

Eine Frage der Entscheidung

Du hast mir erklärt, ICH BIN unendliches und individualisiertes göttliches Bewusstsein. ICH BIN dein Erfahrungskanal, durch den DU vollkommenene Schöpfung in die Welten bringst...

Hallo Selina, hier spricht Gott.

Wow, guten Morgen Urschöpfer, was gibt es denn?

Wir hatten heute Nacht eine Schulung, erinnerst du dich?

Ja, dunkel. Danke! Es ging um den Mantel der Liebe, den du um jede Seele legst, und darum, dass ich innerhalb meiner Erfahrungswelt dafür verantwortlich bin, diesen Schutzmantel nicht zu zerlöchern. Sein Zustand liegt in meiner Verantwortung. Durch unerwünschte Energien können kleine Risse und Löcher entstehen, die mich in meiner Wahrnehmung verwirren.

Genau geliebtes Seelenkind. Und diese Löcher im perfekten MANTEL DER LIEBE werden ganz schnell grösser, denn Sorgen und Ängste laden verwandte Energien ein. Es ist wie bei den Ameisen: Erst findet ein Tier die Zuckerdose und ganz schnell wimmelt es von ihren kleinen Kameraden. Die Armee ist da und überrollt dich.

Urschöpfer, in der Welt da draussen geschehen tausend unerwünschte Dinge. Ich kann mich natürlich auch in den andalusischen Bergen verkriechen und den Kopf unter die Olivenbäume halten. Dort spüre ich nur deine vollkommene Anwesenheit. Dieses Feld des Schutzes hast du mir geschenkt, in dem Moment, als ich es brauchte. Du sorgst stets für alle meine Bedürfnisse. DU BIST die Schöpferkraft, mit der ich manifestiere. Als Mensch habe ich Freunde und Familie, die eine nicht so beschützte Realität erleben. Ich empfinde Mitgefühlt für sie. Aus tiefer Anteilnahme schaue ich ins Internet und habe ein neugieriges Auge auf den Irrsinn der Zerstörung, der überall zu erkennen ist.

Das ist die hohe Kunst für alte und reife Seelen, Selina. Du bist schon lange genug unterwegs. Du solltest das alte Wissen anwenden. Die Falle der Menschheit war schon immer ihr tiefes Mitgefühl und ihre Neugierde. In allen Hochkulturen, die das wahre Wissen um ihre Herkunft und die Anbindung an mich lebten, konnte durch diese menschliche Schwäche der Zweifel Einzug halten. Er öffnet ein Tor im Bewusstsein meiner menschlichen Kinder. Das ist das Eintrittstor für weitere niederschwingende Erfahrungen, wie Sorge, Verurteilung, Misstrauen, Ärger, Neid und Angst. Genau wie die Ameisen übernehmen sie letztendlich die Wahrnehmung. Angst kontrolliert die Menschen, denn sie ist eine kraftvolle Energie, die deine Anbindung an MICH verschliesst. Ich kommuniziere durch Gefühle und auf der Herzebene mit dir. Durch diesen Erfahrungsweg gingen die glanzvollen Kulturen mehrfach den Weg in ihren Untergang.

Die Menschheit hat sich in der Vergangenheit oft von den lichtabgewandten Seelen verführen lassen. Das soll keine Wertung sein. Auch sie sind meine Kinder. Die Dämonen, die lichtabgewandten Kräfte, waren einst ebenso lichtvoll und in der bedingungslosen Liebe, wie du, liebes Seelenkind. Ihr alle seid aus mir, im Feld der mütterlichen intelligenten Liebe und der väterlichen liebenden Intelligenz, geboren. Durch den freien Willen, den ich euch schenkte, entwickeltet ihr selbst das Spiel der Polarität, die duale Erfahrung innerhalb der Materie. Zu guter Letzt kettetet ihr selbst euch an diese niederschwingende Ebene. Es gibt keinen Schuldigen ausserhalb von euch, das ist die Illusion der Trennung. Luzifer, der Lichtbringer war, nach Christus, der Zweitgeborene meiner Schöpfung. Wenn die Ebene des Christusbewusstseins die bedingungslose Liebe ist, so repräsentiert Luzifer das Licht des reinen Wissens. Die Neugierde trieb euch an, immer tiefer die Schöpfung zu erleben. Ihr wart begeistert von der Wahrnehmung eurer Göttlichkeit in der Materie. Ihr habt euch mit eurem Traum identifiziert und eure wahre Herkunft Vergessen. So konntet ihr die Erfahrung der Manipulation innerhalb der Illusion machen. Sie dient der lebenden Bibliothek des Multiversums und ist wertvoll.

Deshalb gibt es überhaupt erst eine Entscheidung. Du erfährst Leid und Trennung in deiner Inkarnation als Ausdruck von dualen Erfahrungen innerhalb des Wahrnehmungsspiels der Polarität. Sie fühlen sich schrecklich an. Du kannst daraufhin entscheiden, worauf du deine Aufmerksamkeit richtest. Dieses ziehst du in dein Leben. Du bist von MIR und durch MICH mit der vollen Schöpferkraft ausgestattet worden. Lenkst du deine Aufmerksamkeit nur auf den einen Erfahrungspol, kippt die Waage beispielsweise in Richtung Gut. Die Waage senkt sich, du bist so weit im Gut, wie es nur geht. Damit erzeugst du ein Ungleichgewicht. Das Gesetz besagt, dass du jede Erfahrung innerhalb der Polarität ausgleichen musst. Du bist voll verantwortlich für deine Entscheidung. Alles braucht den Ausgleich, um in die Harmonie der Einheit zurück zu finden. Die Waage kippt, gerät in die ausgleichende Gegenbewegung und es manifestiert sich die Erfahrung des Gegenpols, Schlecht, in diesem Fall. Der Weg zurück in die Vollkommenheit der Einheit führt über die Erkenntnis, dass alle Emotionen ausgeglichen werden müssen. Im Nullpunkt der Waage befindet sich das Tor zur Einheit. Dort ist die Polarität ausgleichen. Es gibt somit nicht Liebe und Angst als gegensätzliche duale Erfahrungen, sondern Liebe und Nichtliebe. Die Angst ist ein integrierter Erfahrungsteil der Liebe, der noch in der Nichtliebe schwingt. Deshalb trägst du immer den MANTEL DER LIEBE um dich, nur vergisst du es manchmal einfach, oder lässt zu, dass er löchrig wird.

Ja, Urschöpfer, und dann plappert mir mein Verstand, vom menschlichen Ego angetrieben, auch noch pausenlos dazwischen. Ganz schön herausfordernd!

Dein Ego, liebe Selina, möchte dich vor schmerzhaften Erfahrungen bewahren und berät dich. Leider hat es im Lauf der Erdgeschichte seine Funktion als Beschützer der menschlichen Identität aus dem Fokus verloren und spielt sich als Beherrscher deiner Realität auf. Er ist zum Sklaven der Matrix mutiert, wenn ich es einmal dramatisch sagen darf. Das ist nicht seine Schuld, denn so etwas wie Schuld gibt es nicht. Du darfst dich auch hier entscheiden, was du erleben möchtest. Du entscheidest, durch welchen Filter du deine Realität siehst: Durch den menschlichen verstandestrainierten Wahrnehmungsfilter oder durch den Filter deines wahren Selbst. Was oder Wer bist du wirklich?

Du hast mir erklärt, ICH BIN unendliches und individualisiertes göttliches Bewusstsein. ICH BIN dein Erfahrungskanal, durch den DU vollkommenene Schöpfung in die Welten bringst, richtig?

Ja, doch mit der Entscheidung, als Mensch zu inkarnieren, hast du das Vergessen. Die grosse Herausforderung besteht darin, den Weg zurück in die Einheit der bedingungslosen Liebe zu finden, indem du dich für dein wahres Selbst entscheidest. Lenke deinen Fokus auf MICH IN DEINEM INNEREN und fühle, dass du nicht der beschränkte Mensch bist, den dir die Welt weismachen will. Du BIST ICH. Ich erschaffe durch dich. WIR SIND EINS. Trennung ist Illusion. Du entscheidest dich in jeder Sekunde, den MANTEL DER LIEBE wahrzunehmen oder ihn zu ignorieren. Ich werde dir dieses Geschenk nicht wegnehmen, denn ich liebe bedingungslos jede Seele.

Ach Urschöpfer, ich fühle das so sehr. Ich richte mein Bewusstsein auf DICH aus. In manchen Situationen werde ich so gefordert, dass sich meine Wahrnehmung vollkommen verschiebt und ich diese Wahrheit aus den Augen verliere. Aber deshalb ist diese unendliche Liebe und Wahrheit trotzdem da. Danke, dass du mich erinnert hast.

Gerne, Selina. Du bist immer in MEINEM Erfahrungsfeld. Es gibt im gesamten Alles keine Erfahrung ausserhalb von MIR. Du entscheidest dich einfach dafür, das gesamte Bild zu sehen oder deinen Fokus auf nur einen Teil der Lernerfahrung zu lenken. Was stärkst du dabei? Deine Anbindung an deine göttliche Herkunft oder die Bedürfnisse deines Egos, das so gerne deine Aufmerksamkeit in Form deiner Energie bekommt? Angst, Leid, Schmerz, Trauer, Schuld und Neid haben im Laufe deines Leben eigene energetische Kinder erschaffen. Elementale nennst du sie. Sie sind deine Schöpfung und es ist deine Entscheidung, sie als das anzusehen, was sie sind und ins Licht zu entlassen. Stelle diese gebundenen Energien doch MIR zu Verfügung. Ich wandle sie in Liebe um. Du bist immer im Feld der Freude, Liebe und Leichtigkeit, aber ich lasse dir die Wahl, wenn du es anders erfahren möchtest. In Zeiten des grössten Schmerzes bist du getragen von MEINER Liebe.

Danke, Urschöpfer, dass du mich immer wieder erinnerst, wer ICH BIN.

Freude im Sein,
Selina

 

Möchtest du eine persönliche Botschaft?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du eine persönliche Botschaft erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: