Gedanken Blogbeitrag

03.10.2017

Die Geister, die ich rief

Ich muss mich schützen, höre ich ganz oft in der letzten Zeit. Zu oft… Ich selber kenne das durchaus gut. Auch ich muss mich schützen, aber ich weiss: wenn ich mich schützen muss, dann vor mir selbst, vor meinen Gedanken und Gefühlen, den Resten meines in die falsche Richtung laufenden Egos und vor all dem, was ich in mein Leben rufe, indem ich mein Bewusstsein dafür öffne. Natürlich gibt es Angriffe: schwarzmagisch, mental, emotional, feinstofflich, hochfrequent und physisch. Jede Menge Angriffe. Für jeden Gedanken und jedes Gefühl gibt es einen passenden Angriff. Aber warum werde ich überhaupt angegriffen, wann werde ich angegriffen und was kann ich grundsätzlich dagegen tun?

Es macht durchaus Sinn, ernsthaft darüber nachzudenken. So sehr haben wir gelernt und alles Gelernte in Form von Gewohnheiten und Glaubenssätzen uns gefestigt: Wir haben Schuld, und wir sind Opfer. Und: Wir müssen Angst haben, denn die Welt ist gefährlich. Aber: ist sie das wirklich? Im Prinzip ist die Welt genauso gefährlich, wie eine Geisterbahn. Ich will mich gruseln, will Nervenkitzel und Aufregung, und so kaufe ich mir ein Ticket, um diesen Wunsch für mich zu erfüllen. Im wahren Leben müssen wir nicht einmal ein Ticket kaufen, um uns unsere Wünsche oder auch unsere Ängste zu erfüllen. Wir bekommen alles frei Haus geliefert. Das Einzige, was wir dafür tun müssen, ist, uns für das, was wir nicht wollen, zu öffnen. Dies tun wir, indem wir uns - z.B. aus Neugier - mit all den Dingen beschäftigen, die wir nicht wollen.

Könnte es nicht sein, dass wir einfach durch unsere eigene Unachtsamkeit allerlei Gefahren in unser Leben rufen? Das Gesetz der Anziehung. Klar - jeder hat davon gehört. Was aber oft nicht in Betracht gezogen wird, ist, dass das Gesetz der Anziehung nicht nur Reichtümer und Wünsche in unser Leben zieht, sondern auch all die Dinge, die wir nicht wollen. Im Grunde ist es ja alles ganz einfach: Worauf lenke ich meine Gedanken und Gefühle? Wem oder was schenke ich meine Energie in Form von Aufmerksamkeit?

Es gibt den Teil der Welt da draussen, den man als asurisch bezeichnen kann: Die Gott-abgewandte Welt, in der es kein Vertrauen in die eigene Göttlichkeit und auch kein Vertrauen in unsere Quelle, den Schöpfer, das Unendliche Bewusstsein, die bedingungslose Liebe, gibt. In dieser Gott-abgewandten Welt herrscht Materie über Geist, Angst über Vertrauen, Kommerz über Menschlichkeit und Gewalt über Mitgefühl. Durch Kontrolle und Manipulation spielt das Gesetz des Stärkeren seine scheinbare Macht aus, und die vielen Triebe und Süchte des Egos unterliegen dem, was halt so ist und womit wir uns abfinden müssen und sollen. In dieser Welt gibt es keine Vollkommenheit, keine Liebe, keine Gnade, keine Harmonie. Dafür aber jede Menge Technologie, Verrat, Verleumdung, Verurteilung, Hass, Überheblichkeit, Selbstsucht und Kampf.

Ich sage: Dein Leben ist dein Leben, und du entscheidest, was dir in deinem Leben geschieht. Du bist Schöpfer deines Lebens, und entweder bist du das bewusst oder unbewusst. Entweder denkst, fühlst und agierst du lebensrichtig oder lebensfalsch. Du bist das, was deinem Leben, deinem Denken, deinem Fühlen und deinem Handeln Werte auferlegt. Du hast einen freien Willen, und du entscheidest. Das bedeutet nicht, dass du alles, was dir geschieht, absichtlich in dein Leben rufst. Aber alles hat mit dir zu tun: mit deiner Schwingung und mit deiner Resonanz.

Nun gibt es z.B. eine Fraktion, die sagt Wir leben auf einem Sklavenplaneten. Das mag stimmen, aber trotzdem sage ich: Dein Leben ist dein Leben. Wenn du also dadurch, dass du dein Feld durchlässig machst, indem du dich mit Dingen beschäftigst, die du nicht willst und ihnen somit Energie gibst, diese Dinge, die du nicht willst, in dein Leben ziehst, dann bist du auch dafür verantwortlich, dass du dich schützen musst.

Was ich damit sagen will: Alles in deinem Leben hat mit dir zu tun! Ja, es gibt diese Version, in der die Menschheit versklavt ist, in der die Erde ein Sklavenplanet ist, in der Seelenhandel betrieben wird und in der man sich vor unliebsamen Fremdzugriffen schützen muss. Es gibt pädophile Weltenlenker, satanistische Illuminaten und betrügerische Wirtschaftsbosse. Es gibt Politiker, die sich mit Lügen ein gutes Einkommen sichern und als Philanthropen auftretende Massenmörder. Es gibt die Version einer Realität, in der die neue Weltordnung umgesetzt wird. Es gibt auch eine Version, in der die Erde zerstört wird. Es gibt aber auch eine Version, in der Harmonie, Liebe und Frieden herrscht, und in der die Menschen in Liebe und Mitgefühl leben und zum höchsten Wohle für den Einzelnen und alle Beteiligten agieren. In welcher Welt willst du leben?

Das, worauf du deine Aufmerksamkeit richtest, ist das, womit du dein Bewusstsein füllst. Beschäftigst du dich ängstlich mit Terror und Kriegen, richtest du dich auf Terror und Kriege aus. Beschäftigst du dich voller Sorge mit Erdbeben, Tsunamis und Vulkanausbrüchen, dann richtest du dich auf Erdbeben, Tsunamis und Vulkanausbrüche aus. Beschäftigst du dich wütend mit Versklavung, Seelenhandel und Fremdzugriffen, so richtest du dich auf Versklavung, Seelenhandel und Fremdzugriffe aus. Verstehst du, was ich meine?

Es geht nicht darum, all die negativen Dinge, die es durchaus gibt, zu verdrängen, denn Verdrängen zieht ebenfalls Negatives in dein Leben, da das, was du verdrängst, unterschwellig in dir gärt und wirkt. Es geht darum, in jedem Augenblick die Verantwortung für das zu übernehmen, worauf du dich ausrichtest, für das, was du stärkst, für das, was du in dein Bewusstsein ziehst. Es geht darum, achtsam zu sein und - vor allem im mentalen und emotionalen Bereich - Selbstbeherrschung und Selbstberichtigung auszuüben.

Die Geister, die ich rief, sind die Themen, die ich in mein Leben ziehe, da ich Ihnen durch Angst, Sorge, Wut, Kampf und Aufmerksamkeit Raum in meinem Bewusstsein schaffe. Mein Bewusstsein erschafft die Realität meines Lebens - also ist der beste Schutz der, mein Bewusstsein zu reinigen und rein zu halten. Das bedeutet unter anderem, darauf zu achten, nicht emotional in diese Themen, die mich vielleicht ängstigen oder wütend machen könnten, einzusteigen. Ich habe mich selber lange und intensiv mit der Matrix, den Dunkelkräften, den hierarchischen Kontrollsystemen und der Versklavung der Menschen auseinandergesetzt. Ich habe mir die vielen Perversionen, menschlichen Abgründe und widerlichen Machenschaften angesehen. Ob Gen- oder Wettermanipulation, Mind Control, Codex Alimentarius oder sonstige Arten psychischer oder physischer Vergiftung: Ich schaue hin, was so alles auf der Welt und hinter den Kulissen des Welttheaters geschieht, steige aber emotional nicht mehr darauf ein. Denn wenn ich das tue, öffne ich mich für all das, was ich nicht möchte, stärke es und ziehe es in mein Leben.

Der beste Schutz, den es überhaupt geben kann, ist vollkommenes Vertrauen in Gott. Wenn ich das, was mich ins Dasein brachte und meine eigene Göttlichkeit anerkenne, zulasse und lebe, dann richte ich mich auf das Höchste aus, das es in meinem Leben gibt. Es gibt nichts Höheres, Stärkeres, Mächtigeres als das Licht der Liebe Gottes. Mein ICH BIN ist der individualisierte Teil dieses Göttlichen Feldes der fürsorglichen Liebe und der intelligenten Vollkommenheit. Dieses ICH BIN ist mein Schutz, mein Leben, meine Gesundheit, meine Versorgung, die Erfüllung all meiner Bedürfnisse und meine höchste Inspiration. Wenn ich mich darauf ausrichte, BIN ICH Harmonie, Gesundheit, Glück, Frieden, Freiheit, Fülle und Vollkommenheit. Wenn ich mich auf Liebe ausrichte, BIN ICH Liebe. Wenn ich das nicht tue, BIN ICH die Nicht-Liebe, auf die ich mich ausrichte. Es ist meine Wahl, mein Wille und mein Leben!

Von Nichts und Niemandem, lasse ich mir Bedingungen auferlegen. Nichts und Niemand kann mir Schaden zufügen, denn wenn die Göttliche Flamme in mir brennt, verzehrt sie alles, was Nicht-Liebe ist. Und so gerne die asurischen Kräfte auch den Beweis antreten möchten, dass ihre auf Selbstsucht beruhenden Ziele die einzige Wahrheit sind, vermeintlich besser und vollkommener als die Göttliche Schöpfung - ich weiss, wer und was ICH BIN, wenn ich der Führung dieses ICH BIN folge. Diese Führung ist lichtvoll und liebevoll. Und sie schützt mich gegen alles, was ohne das wahre Licht Göttlicher Liebe ist. Der beste Schutz gegen die Dunkelheit, ist das Licht anzuschalten. Dann verschwinden auch die Geister, die ich rief.

 

Möchtest du eine persönliche Botschaft?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du eine persönliche Botschaft erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: