Gedanken Blogbeiträge

12.10.2017

Einfach mal tief durchatmen. Am besten Jetzt!

Einfach mal tief durchatmen. Am besten Jetzt!

Das, was die Welt derzeit am dringendsten benötigt, sind richtig gute Tief-Durchatmer. Ganz ehrlich: Atmen hilft. Es lockert den inneren Druck, ständig kämpfen zu müssen. Recht haben zu müssen. Gewinnen zu müssen. Es beruhigt das Ego, das so gerne kämpft, so gerne Recht hat und so gerne gewinnt. Wenn ich mir zum Beispiel die vielen Facebook-Posts mitsamt ihren Kommentaren ansehe, dann denke ich: Upps. Was ist denn hier los? Jeder weiss, was das einzig Richtige ist. Jeder hat die beste Lösung. Jeder kennt den wahren Weg. Aber ist es nicht letztendlich so, dass jeder Weg gerade für den, der ihn geht, der Richtige ist? Gibt es nicht viele Wahrheiten, Lösungen, Wege?

Den ganzen Beitrag lesen
15.10.2017

ICH BIN die, auf die ich gewartet habe

ICH BIN die, auf die ich gewartet habe

Unzählige Sternennationen bieten zur Zeit Unterstützung in Form von Informationen und Werkzeugen an, mit denen unser Aufstiegsprozess erleichtert werden soll. Von Lichtkugeln der Aldebaraner, Hathorischen Heilgesängen, Arkturianischen Regenerationskammern, Plejadischen Schlüsseln und unzähligen Infos aus Channelings und Büchern. Und das ist auch sehr nett und unterstützend von unseren kosmischen Geschwistern. Jeder findet dadurch die passende Antwort auf seinen persönlichen Aufstiegsweg. Denn Jeder ist in Resonanz mit der entsprechenden kosmischen Gruppe, die zur Schwingung seiner Seele bzw. seines Bewusstseins passt. Vielleicht mit der Nation, in der man die angenehmste Inkarnation verbracht hat, oder deren Seelenbotschafter man ist. Die meisten von den alten, erwachten Seelen stammen nicht von der Erde, sondern haben viele Leben auf anderen Planeten zugebracht. Das hinterlässt eine tiefe Verbundenheit auf Seelenebene, und die Erinnerungen an diese kosmischen Leben erwachen zur Zeit verstärkt. So mancher Mensch erinnert sich an einen Auftrag für eine kosmische Gruppe, den er nun erfüllen möchte. So habe ich die letzte Zeit viele Erinnerungen an Leben auf anderen Planeten und es gibt da durchaus gewaltige Unterschiede in Bezug auf Sympathie, die ich den unterschiedlichen Sternenvölkern entgegen bringe. Natürlich werte ich nicht, sonder stelle einfach für mich fest, dass sich einige Vertreter der ET’s angenehm anfühlen, und andere Rassen eine gewisse Vorsicht in mir auslösen.

Den ganzen Beitrag lesen
27.10.2017

Aufstieg ist doch kinderleicht, eigentlich...

Aufstieg ist doch kinderleicht, eigentlich...

Die Wesenheit Thoth, die durch die gechannelten Bücher von Kerstin Simoné bekannt gemacht wurde, hat es auf den Punkt gebracht: Die Wahrheit ist immer leicht und einfach zu verstehen. Jedes Kind kann sie begreifen und anwenden. Und riet uns nicht Jesus laut Aussage der Bibel: Werdet wie die Kinder. Wir sollen dem Göttlichen Vertrauen, wie Kinder ihren liebenden und fürsorglichen Eltern. Und am Besten hören wir auch auf seine Ratschläge, sonst holen wir uns ganz schnell die blauen Flecken der Erfahrung. Gott gab uns bekanntlich den freien Willen, und es hat jetzt lange genug Spass gemacht, diesen egobehafteten Willen in allen Lebenslagen auszuprobieren. Wir können langsam wieder kindischer werden und den Weg nach Hause in die liebende Einheit der Göttlichen Urquelle antreten.

Den ganzen Beitrag lesen
04.11.2017

Das Buffet ist geschlossen

Das Buffet ist geschlossen

Den eigenen Weg im Leben gehen, sich nur auf die eigene innere Führung verlassen, sich weder von Anderen verunsichern, noch vom inneren Pfad abbringen zu lassen, ist ein Balanceakt, bei dem man so manches Mal abrutscht und sich zu Füssen seiner Mitmenschen wiederfindet. Dann lachend wieder aufzustehen, nicht mit Trennung, Schuldzuweisung oder Vorwürfen zu reagieren, ist die Kunst. Wie gerne macht unser Ego in seiner Verletzung die Mitmenschen für das erfahrene Leid verantwortlich. Doch durch Opferhaltung bekommt nur das äussere menschliche Selbst Aufmerksamkeit und das Ego nährt sich an der Energie der Anderen.

Den ganzen Beitrag lesen
19.11.2017

Klarheit

Klarheit

Es ist Zeit, ein wenig Klarheit in die Unklarheit zu bringen, Licht ins Dunkel, Wissen ins Nicht-Wissen. So viele Begriffe schwirren umher - auch in den Botschaften von Arthos, dass Einigen schon schwindlig wird. Das liegt aber nicht an den Begriffen, sondern am eigenen Schwindel, an der eigenen Verwirrung, an der eigenen Unklarheit. Also sehen wir uns doch mal einige der immer wieder auftauchenden Worte an und erkunden ihren wahren Sinn, damit Klarheit entstehen kann.

Den ganzen Beitrag lesen
25.11.2017

Ich bin nicht meine Kleider

Ich bin nicht meine Kleider

Heute morgen weckte mich Selina mit dem Satz Ich bin nicht meine Kleider. Als erstes dachte ich Klar, das weiss ich und wollte weiterschlafen. Aber dann war ich schlagartig wach. Was für eine wunderbare Metapher! Dieser Satz beschreibt exzellent, was derzeit bei uns Am Berg geschieht, und gleichzeitig enthält er versteckte Hinweise darauf, wie wir mit dem, was wir erleben, umgehen können.

Den ganzen Beitrag lesen
29.12.2017

Heute ist ein guter Tag, um…

Heute ist ein guter Tag, um…

…danke an alle lebensrichtigen Mitreisenden für die liebevolle und wertschätzende Unterstützung in Form von Spenden, Inspiration und Wegbegleitung zu sagen. Wir geniessen den herzlichen Emailkontakt mit euch und durften schon einige von euch persönlich, im Rahmen einer Auszeit bei uns, kennenlernen. So fühlen wir uns mit allen Menschen verbunden, mit denen wir ein Stück der Reise gemeinsam gehen können. Dies ist auch eine gute Gelegenheit, Allen Danke zu sagen, die verstehen, dass lebensrichtig keine Strategie des Egos, sondern Hingabe an Gott und das Leben bedeutet, Hingabe an das Grosse und Ganze anstatt nur an die eigenen Vorstellungen. Und es ist eine gute Gelegenheit, uns bei all Jenen zu bedanken, die auch verstanden haben, dass Arthos kein esoterischer oder spiritueller Alleswisser oder gar ein gechanneltes externes Geistwesen ist, sondern das Höhere Selbst von Andreas, dass ihm immer wieder notwendige und wichtige Hinweise gibt, die es durchaus Wert sind, auch Anderen zur Verfügung gestellt zur werden.

Den ganzen Beitrag lesen
01.01.2018

Energetischer Joker

Energetischer Joker

Wenn dir die immer wiederkehrende Transformationsarbeit gerade zu viel erscheint, dann kann ich dich gut verstehen. Willkommen in der Endzeit, die zur Neuen Erde führt. Wenn dir zwischendurch die Puste ausgeht und du dich urlaubsreif fühlst, nach einer Prozesspause sehnst und nur zu hören bekommst, dass es dir nicht erlaubt ist, vor der Ziellinie einen Boxenstopp einzulegen, habe ich eine gute Nachricht: es gibt auf dem Transformationsmarathon zurück in die höheren Dimensionsschwingungen der Menschheit einige erlaubte Dopingmittelchen und Hilfsjoker. Ein kleiner energetischer Trick, der den immer wieder vor dir auftauchenden Weg der Heilung, durch Erkennen, Annehmen, Loslassen, Integrieren, aus einer höheren und geschützteren Warte aus durchführt, um dich emotional ein wenig zu schonen. So werden wir energetisch nicht übermässig auslaugt und finden nach der erfolgten Arbeit leichter in die Liebe zurück.

Den ganzen Beitrag lesen
22.01.2018

Die Sehnsuchtsfalle der Matrix

Die Sehnsuchtsfalle der Matrix

Seit ich ein Teenager war, träumte ich von dem perfekten Mann an meiner Seite. In meinem Herzen war immer diese Sehnsucht, und ich habe, wie die meisten Menschen, im Aussen gesucht. Zunächst hatte ich auch gefunden, was ich gesucht habe. Das Gesetz der Resonanz arbeitet perfekt und hat mir immer das beschert, was ich gewünscht hatte. Doch die Illusion des Traumpartners zerbrach mit der Zeit, weil der vermeintliche Übermensch sich als Mensch entpuppte und natürlich niemals die eigene innere Bedürftigkeit nach Vervollständigung erfüllen konnte. Eine Trennung des gemeinsamen Erfahrungsweges war die logische Folge, nur um der Sehnsucht im Herzen ein weiteres Mal im Aussen nachzujagen. Der absolut passende Mensch muss doch irgendwo auf diesem Planeten sein? Derjenige, der nur für mich bestimmt ist und alle Sehnsucht meines Herzen endlich erfüllen möge? Nun, so oder ähnlich geht es den meisten Menschen im Leben.

Den ganzen Beitrag lesen
30.01.2018

Die violette Welle

Die violette Welle

Grosse Ereignisse werfen ihre Schatten voraus - oder vielleicht sollte ich besser sagen ihre Strahlen. Während die Einen auf einen Event warten, der schlagartig alles verändert, ohne selbst etwas dafür tun zu müssen und die Anderen der Offenlegung von was auch immer entgegenfiebern, erreichen uns schon die ersten Ausläufer von dem, was tatsächlich Alles verändern wird. Einige spüren es, sehen es, wissen es: Da kommt etwas Grosses auf uns zu. Das, was da auf uns zurollt, ist das reinigende Feuer, ein violetter Tsunami der Liebe und der Veränderung.

Den ganzen Beitrag lesen